Kiss Me Kate , das Comedy-Musical feierte Premiere

64.Bad Hersfelder Festspiele

E33F2300Begeisterter Applaus nach einer lockeren und fröhlichen Premierenaufführung war der Lohn für alle Beteiligten. Mehr als 1100 Premierengäste ließen sich von dem sehr unterhaltsam gespielten Musical von Cole Porter aus dem Jahre 1948 mitreißen. Mit ihren starken Stimmen und ihrer schauspielerischen Kompetenz wussten die beiden Hauptdarsteller Katharine Mehrling und Thomas Borchert zu überzeugen. Doch nicht nur sie erhielten immer wieder Szenenapplaus. Auch Marie-Anjes Lumpp (Bianca), Sascha Luder ( Bill) und Eric Lee Johnson (Paul) und die turbulenten Tanzszenen des Ensembles rissen die Zuschauer mit.

Ein sehr liebevolles Bühnenbild (u. A. die Stiftsruine im Kleinformat) von Stephan Prattes und wunderschöne Kostüme (Susanne Hubrich und Andrea Wagner) trugen mit zu dem großen Erfolg dieser Aufführung bei.

Insider erkennen Shakespeares Vorlage DER WIDERSPENSTIGEN ZÄHMUNGund sehen, wie genau die Parallelen  der privaten Geschichte von Lilli und Fred hinter der Bühne und der Shakespearehandlung zwischen Katharina und Petruchio verlaufen.

Musicalregisseur Stefan Huber : „Wir spielen eine sogenannte “ Backstage-Story“,d,h. wir zeigen Theater auf dem Theater.“

Und so beginnt das Verwirrspiel hinter und auf der Bühne einer Theatergruppe, die DER WIDERSPENSTIGEN ZÄHMUNG aufführen will. Das geschiedene Paar Fred Graham (Thomas Borchert) und Lilli Vanessi (Katherine Mehrling, alternierend: Milica Jovanovic) sollen eigentlich als Petruchio und Kate in einer „musikalischen“ Version der WIDERSPENSTIGEN ZÄHMUNG auftreten. Fred umwirbt die junge Schauspielerin Lois unter anderem mit Blumen, die aber versehentlich in Lillis Garderobe landen. Gleichzeitig tauchen zwei Männer auf, die Spielschulden eintreiben wollen. Es entsteht eine für das Publikum vergnügliche Gemengelage, die sich bis auf die Bühne der Schauspieltruppe ausweitet.

E33F2537Zusätzlich erheitert das Ensemble mit lokalen und regionalen Bezügen, denn Stefan Huber hat auch die Situation dieser Theatertruppe im Stück direkt nach Bad Hersfeld verlegt, um der doppelten Theater-im-Theater-Ebene mit etwas Augenzwinkern noch eine weitere hinzu zu fügen.

Viele Songs dieses Musicals sind von vielen Interpreten gesungen worden und auch immer wieder in Charts aufgetaucht. WUNDERBAR und SCHLAG NACH BEI SHAKESPEARE sind z.B. so auch jenen Menschen sehr bekannt geworden, die nicht ins Musical gehen. Man kann sie wohl getrost als  „Ohrwürmer“ bezeichnen .Der Song SO IN LOVE (DU BIST MEIN LEBEN) ist sicher eine der gebührendsten Kompositionen von Cole Porter und mittlerweile längst zum Standard im Jazzbereich geworden.

In diesem Zusammenhang muss das hervorragende 21-köpfige Orchester unter der Leitung von Christoph Wohlleben erwähnt werden, ohne das die beliebten Musiknummern von Cole Porter nie so schwungvoll und mit vollem Sound präsentiert werden könnten.

Erwägungen im nächsten Jahr aus Kostengründen auf die Livemusiker verzichten zu wollen, sollten schnellstens zu den Akten gelegt werden!

KISS ME KATE  Premiere am 18. Juni

Sondervorstellung für Schüler am 24.6./ 10:30 Uhr/ Sonderpreis:15 Euro

DIE WANDERHURE │Premiere am 25. Juni

SEKRETÄRINNEN │ Premiere am 9. Juli

DER NAME DER ROSE │ Wiederaufnahme am 18. Juli

DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK │ Wiederaufnahme am 12. Juni

 

Informationen und Tickets

Telefon 06621 640200

Telefax 06621 6402040

kartenzentrale@bad-hersfeld.de oder

www.bad-hersfelder-festspiele.de

Text: M.Kittner   Fotos: F.Rehberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.