Klimafest am KulturBahnhof Kassel am Samstag, 4. Juli

Gartenfest Wilhelmsthal- (2)Unter dem Motto „Kultur! Klima! Bahnhof?“ laden Kulturbahnhof und Stadt Kassel für Samstag, 4. Juli, zu einem Klimafest am KulturBahnhof ein. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich mit den Themen Klima und Energie auf kreative Weise zu befassen. Klimaschutz ist etwas, das die Menschen in ihrem Alltag und auch in ihrer Freizeit bewegt. Um sich den Themen Klima und Energie auf fröhliche und kreative Art zu nähern, laden Kulturbahnhof und Stadt Kassel für Samstag, 4. Juli, zum Klimafest an den Kulturbahnhof ein. Beginn ist um 15 Uhr. „Für die Stadtgesellschaft ist Klimaschutz eine gemeinsame Aufgabe, die nur durch viele kleine und große Handlungen in allen Lebensbereichen umgesetzt werden kann“, sagt Christof Nolda, Stadtbaurat und Umweltdezernent der Stadt Kassel. „Schön ist es zum Beispiel, wenn ein Großteil der Besucherinnen und Besucher klimafreundlich zur Veranstaltung anreist.“

Ein abwechslungsreiches Bühnen- und Kulturprogramm lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, die verschiedenen Interpretationen der Themen zu erleben und selbst aktiv zu werden. Neben dem Kulturprogramm ist auch für Essen und Getränke gesorgt. Der Eintritt zum Klimafest ist frei.

Programm

Der Verein Kzwo10 zeigt ein farbenfrohes Programm mit Vokalimprovisationen, darstellendem Spiel, Gesang und Streichermusik rund um die Jahreszeiten und Naturelemente. Der Zirkus Buntmaus studiert seit April ein Programm ein, das mithilfe der Zirkuskünste die möglichen Folgen des Klimawandels aufzeigt. Eine energiegeladene Trommelperformance präsentiert das Schlagzeugensemble der Uni Kassel. Und in der Bahnhofshalle zeigt das Kasseler AktionsTheater mit Unterstützung der Tänzerin Mareike Steffens die Tanzaktion „Windgeflüster“. Begleitet wird das Bühnenprogramm durch viele Mitmach-Aktionen für Kinder und Erwachsene: So werden an einer Recycling-Bastelstation neue Dinge aus angeblichem Abfall entstehen, im CO2-Zukunftslabor wird rund um Kohlendioxid, sauberes Wasser und Atemluft experimentiert. Stromspar- und Gebäudeenergieberatung machen aufmerksam auf den Umgang mit Energie im eigenen Zuhause. Ein Reparier-Café und Foodsharing zeigen, was alles nicht weggeworfen werden muss. Am Abend sorgen dann das „Universal Druckluft Orchester“ (Dresden), die Bands „Phrasenmäher“ (Hamburg) und „The Incredible Herrengedeck“ (Berlin) für musikalisches Programm. Umrahmt wir das Klimafest durch die Doppelausstellung „Achtung Hochspannung!“ in der Caricatura Galerie: Gezeigt werden Ergebnisse aus dem Jugend-Cartoonworkshop „Ausgepowert?!“ im Dialog mit Zeichnungen von Profi-Zeichnern zum Thema Energiewende.

Anreise
Wünschenswert wäre eine klimafreundliche Anreise aller Besucher der Veranstaltung. Der Veranstaltungsort KulturBahnhof/Hauptbahnhof ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar: Die RT-Linien 3, 4, 5, und 9 sowie die Buslinien 10, 52, 55, 100 und 500 halten direkt am Hauptbahnhof. Nur wenige Fußminuten entfernt befindet sich die Haltestelle Scheidemannplatz, die von der Tramlinie 7 angefahren wird. Die Haltestellen Mauerstraße bzw. Königsplatz werden von allen anderen Linien angefahren und liegen in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof.

Hintergrund
Die Zusammenarbeit mit den Kulturschaffenden der Stadt Kassel eröffnet neue Wege und Zugänge zu den Themen „Klima“ und „Energie“. Die Stadt fördert gezielt klimarelevante Kulturprojekte. Schon der klima-und umweltbewusste Hessentag im Jahr 2013 hat gezeigt, dass durch eine Zusammenarbeit zwischen der Stadt Kassel, der Städtischen Werke AG, der KVG und verschiedenen Kulturinitiativen viele Menschen für die Themen Klima und Energie begeistert werden können.

Quelle: Stadt Kassel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.