Nachruf: Jim Reeves wurde wahrscheinlich ermordet! RIP Jim

Jim ReevesDas deutsche Model und frühere Sänger der Formation Sqeezer, Jim Reeves   (* 30. April 1968 in Köln als Jim Nyasani; † 31. Januar 2016 in Berlin) wurde in einem Berliner Hostelzimmer tot aufgefunden.

Einige Presseorgane berichten schon jetzt, dass vermutlich ein Tötungsdelikt vorliegen soll.

Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus, ermittelt wegen Mordverdacht, schreibt „Bild“.

„Noch am Samstagabend soll Reeves mit zwei Hostel-Bewohnern in einer Bar in der Hauptstadt unterwegs gewesen sein, verabschiedete sich nachts von einem Freund. Später fuhren alle drei zurück ins Hostel. Was dann in den Stunden bis zu seinem Tod passierte, ist noch ungeklärt.“ so wird in anderen Zeitungen berichtet.

Die Polizei hat noch keine Pressemeldung zu seinem Tod herausgegeben.

Sein überraschender Tod ruft nicht nur unter seinen ehemaligen Kollegen große Bestürzung hervor.

Der Cousin des TV-Moderators Mola Adebisi wurde bekannt durch seine Band die „4 Reeves“ und eben durch die Formation Sqeezer.

Zuletzt auf der Bühne stand Jim erst im Januar diesen Jahres, auf der Berliner Fashion Week.

Jim war ein etwas schriller Typ, den man sicher nicht vergisst, wenn man ihn mal getroffen hatte.

Die Redaktion zeigt sich tief bestürzt über seinen Tod.

Wir trafen Jim am 22.August in Kassel beim hiesigen Christopher-Street-Day.

Er war ein netter Kerl – traurig dass wir dich nicht mehr wieder sehen werden.

 

 

 

(CB)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.