Zwischenlagerung von Salzabwässern unter Tage: Einstapelung im Grubenfeld Springen genehmigt

Das Thüringer Landesbergamt hat gestern dem Unternehmen die vorübergehende Einstapelung von bis zu 200.000 Kubikmetern Prozesswässern des Standortes Unterbreizbach im nahe gelegenen Grubenfeld Springen (Thüringen) genehmigt. Damit ist die Produktion am Standort Unterbreizbach zunächst wieder möglich.

Für den Vollbetrieb der beiden hessischen Produktionsstandorte des Werkes Werra benötigt K+S nach wie vor weitere Genehmigungen, um die anfallenden Produktionsabwässer entsorgen zu können.

Die Zwischenstapelung im Grubenfeld Springen ermöglicht dem Fabrikbetrieb Unterbreizbach wieder die Produktion von Kalidüngemitteln trotz der derzeit nur begrenzt möglichen Verwertung der Salzlösungen am Standort Wintershall. Ferner kann durch die Wiederaufnahme der Produktion auch die Sanierung bergbaulicher Altlasten durch Versatzarbeiten im Nordfeld der Grube Merkers fortgesetzt werden.

Der Standort Unterbreizbach hat die Produktion am 13.08.2016 nach Beendigung der planmäßigen Reparaturpause wieder angefahren. Der Standort Wintershall befindet sich derzeit noch in der Reparaturpause und wird am 22.08.16 die Produktion wieder aufnehmen. Auf Grund der begrenzten Versenkmöglichkeiten und der anhaltend niedrigen Wasserführung der Werra hat der Standort Hattorf nach Ende der Reparaturpause am 29.07.16 die Produktion – mit Ausnahme der Bittersalzherstellung – nicht wieder aufnehmen können. Die dort vom Stillstand betroffenen Mitarbeiter befinden sich weiterhin in Kurzarbeit.

Über die K+S KALI GmbH

Die K+S KALI GmbH mit Sitz in Kassel gewinnt kalium-, magnesium- und schwefelhaltige Rohsalze in sechs Bergwerken in Deutschland. Aus ihnen wird ein breites Sortiment von Düngemittelspezialitäten sowie Vorprodukten für vielfältige technische und industrielle bis hin zu pharmazeutischen Anwendungen hergestellt. Die K+S KALI GmbH ist einer der führenden Anbieter von Kali- und Magnesiumprodukten weltweit. Das zur K+S Gruppe gehörende Unternehmen beschäftigt mehr als 8.000 Mitarbeiter.

Weitere Informationen über die K+S KALI GmbH erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.kali-gmbh.com.

PM K&S

(CB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.