Die Hie- und Kripplöcher entdecken

© Andrea Imhäuser

Am Sonntag, dem 20. Juli, führt Dr. Hannelore Weber durch die Wacholderheiden der Naturschutzgebiete Kripp- und Hielöcher. Sie leitet die ca. 5 km lange Tour über den Boden des ehemaligen Zechsteinmeeres, die am Sportplatz in Frankershausen startet und endet. Dabei erklärt sie neben der Entstehung der bizarren Karstlandschaft auch die artenreiche Sommerflora und die typischen Magerrasen- Besonderheiten. Sie wird von seltenen Tieren und Pflanzen und den Auswirkungen der Schafbeweidung berichten und auch vom Absturz der beiden Kühe im Jahr 1958. Als Abschluss ist Einkehr zum Lamm- und Wildspezialitäten- Büffet im Gasthaus Schindewolf buchbar (18,90 €), hierzu bitte bis 17. Juli unter Tel. 05651/952125 anmelden, eine Anmeldung zur Wanderung ohne Essen ist noch bis Freitagmittag, 18. Juli möglich.

Letzte Tour durch die Mohnblüte

Am Nachmittag des 20. Juli wird die letzte geführte Runde durch die blühenden Mohnfelder stattfinden. Treffpunkt ist am Parkplatz1 in Germerode um 14 Uhr. Für 2 Stunden ist die Gruppe mit Anke Meißner durch die Feldflur unterwegs und erfährt Wissenswertes rund um den morphinarmen Schlafmohn und den Öllein. Gebühr 3 Euro. Anmeldung bis Freitagmittag 18. Juli unter Tel. 05651/952125 oder info(a)naturparkmeissner.de.

Quelle:Anja Laun
Geführte Wanderungen
Naturpark Meißner-Kaufunger Wald
Tel.: 05651-952125
info(a)naturparkmeissner.de
www.naturparkmeissner.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.