FEZt: Ferienspielaktion in Lohfelden



Werbung
Das Betreuerteam mit Bürgermeister Reuter (Foto: Rainer Sander)

Das Betreuerteam mit Bürgermeister Reuter (Foto: Rainer Sander)

Ferienspielaktion in Lohfelden
Lohfelden | Söhrewald. Es FEZt wieder in Lohfelden und Söhrewald. Seit Montag, den 10. August 2015 laufen die Ferienspiele und dauern noch bis Freitag, den 28. August 2015. In der 3., 4. und 5. Ferienwoche der hessischen Sommerferien wird der Festplatz „Unter den Eichen“ zwischen Vollmarshausen und Wellerode zu einer Kinderwelt mit Abenteuer, Spaß und vielen Spielen.

Das Fez beginnt jeden Tag um 9.00 Uhr und endet um 17:00 Uhr. Alle Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren können an diesem Ferienspaß teilnehmen. Die Jugendpfleger Ralf Schellhorn und Lena Steffek-Herbold legen Wert auf große Flexibilität. Alle Kinder können ohne Voranmeldung am FEZ teilnehmen und die Tageskarten vor Ort erwerben. Diese kosten 4,00 Euro je Kind und Tag oder ermäßigt 3,00 Euro je Kind und Tag, wenn 2 Kinder aus einer Lohfeldener oder Söhrewalder Familie teilnehmen.

Wenn mehr als zwei Kinder aus einer Familie an einem Tag teilnehmen, ist es ab dem dritten Kind kostenlos. Drei Kinder aus einer Familie zahlen also 6 Euro pro Tag. Kinder, die regelmäßig kommen, können ein Wochenticket im Vorverkauf erwerben. Das Einzelticket kostet dann 18 Euro pro Woche, für Geschwister (egal wie viele) werden zusammen 27 Euro berechnet. Bei Vorlage eines Lohfelden-Passes von 2015 gibt es eine Ermäßigung von 50 Prozent – auch auf Tagestickets.

Essen und Trinken gehört dazu
Die Kinder bekommen täglich ein warmes Mittagessen. Sonderwünsche für Allergiker und Vegetarier werden gerne berücksichtigt, wenn sie auf der Fez-Karte vermerkt sind. Für zwischendurch sollten die Kinder auch ein Brot und ein Getränk dabei haben. Kalter Tee ist den ganzen Tag über den Kindern zugänglich.

Bis zu 200 Kinder – über 30 Betreuer
Mit mehr als 30 Betreuern – oft ehemalige FEZ-Kinder – können die beiden Hauptamtlichen bis zu 200 Kinder betreuen, die an den Spielaktionen teilnehmen. Auf dem Spielgelände steht eine richtige Zeltstadt, in der die Kinder auch übernachten können. Große Zelte sind für Zusammenkünfte, für Spiele und die Mahlzeiten aufgebaut. Ein Bauwagen, ein Kino und jede Menge andere Attraktionen warten auch dieses Jahr jeden Tag auf die vielen Kinder.

 Sicher im Umgang mit Werkzeug: Michael Steisel (Foto: Rainer Sander)

Sicher im Umgang mit Werkzeug: Michael Steisel (Foto: Rainer Sander)

Nägel als Währung in der Kinderwelt
Die Teilnehmer dürfen übrigens selbst entscheiden, was sie wann machen wollen. Vorschriften zum Programm gibt es nicht im FEZ, wohl aber klare Regeln. Wer Fußball spielen möchte kann dies genauso tun, wie im Wald eine Hütte bauen. Überhaupt scheint der Wald eine besondere Faszination auszuüben. Beim Besuch der Nordhessenrundschau auf dem FEZ-Gelände waren die meisten Kinder mit Lehmabbau, Hütten- und Wegebau beschäftigt. Und sie haben sogar eine eigene Währung entwickelt: Nägel sind das wichtigste Zahlungsmittel in der FEZ-Stadt. Beim Rundgang am vergangenen Dienstag waren auch die Bürgermeister Michael Reuter aus Lohfelden und Michael Steisel aus Söhrewald dabei. Reuter war als Sozialarbeiter früher selbst einmal Betreuer des FEZ, das schon im 41. Jahr Kinder betreut. Aber auch Bürgermeister Steisel zeigte sich sicher im Umgang mit Hammer und Nagel. Mit seiner aktiven Hilfe konnte er zwei Kindern beim Hausbau zwischen den Bäumen helfen. Bürgermeister Reuter hat extra seinen Urlaub unterbrochen.

Wasser zur Erfrischung (Foto: Rainer Sander)

Wasser zur Erfrischung (Foto: Rainer Sander)

Highlights inklusive
Höhepunkte der diesjährigen Ferienspiele waren oder sind:
• Ausflug mit allen Kindern zu einem Überraschungsziel am Ende der ersten Woche
• Zwei kleine Ausflüge in der 2. und 3. Woche
• Diverse Bastel-, Spiel- und Spaßangebote
• Abschlussfest am Freitag, 28. August von 14:00 bis 21:00 Uhr
Die Kinder werden täglich ab 9.00 Uhr (andere Zeiten beim Großausflug und Abschlussfest am 28.8. um 14:00 Uhr) an festgelegten Bushaltestellen in Lohfelden und Vollmarshausen mit einem Sonderbus abgeholt und ab 16.45 Uhr (verschiebt sich am 28.8. auf 21:00 Uhr) dort wieder hingebracht. Folgende Bushaltestellen werden in der beschriebenen Reihenfolge angefahren (ähnlich der Linien 35 / 37) – nachmittags entsprechend in der umgekehrten Reihenfolge:

1. Tour: Start um 9:00 Uhr (bei den erwähnten Ausnahmen andere Zeiten!)
„Sophie-Scholl-Ring“ (Haltestelle der Linie 35)
„An der Brücke“ (REWE Ochshausen)
„Altes Rathaus“ (Kasseler Sparkasse)
„Schöne Aussicht“ (ESSO-Tankstelle)
„Crumbach Kirche“
„Am Herchenbach“ (evtl. auch bei 2. Tour)

2. Tour: Start um ca. 9:15 Uhr
„Sandweg“ (gegenüber ASB)
„Bürgerhaus Lohfelden“
„Vollmarshausen ARAL-Tankstelle“
„Vollmarshausen Mitte“

Die Haltestellen sind mit grünen Hinweiszetteln für die Hinfahrt und mit roten für die Rückfahrt („FEZ-Bushaltestelle“) gekennzeichnet; an jeder Haltestelle steht ab etwa 9.00 Uhr ein Betreuer oder eine Betreuerin.

Die FEZ-Karte
Die FEZ-Karte ist so was wie eine Identitätskarte für die Ferienspiele. Auf ihr stehen alle wichtigen Daten über das Kind. Sie ist sehr wichtig und muss jeden Tag mitgebracht werden.
Auch das FEZ hat ein ENDE – das Abschlussfest

Eltern, Omis und Opis, Tanten und Onkels, Freunde und Freundinnen sollten sich den Freitagabend, 28. August für die Abschlussfeier freihalten. An diesem Tag beginnt das Ferien-Fez erst um 14.00 Uhr. Nach dem gemeinsamen Nachmittagsprogramm erhalten die Kinder ein Grillessen.
Die Eltern sind ab 18.00 Uhr herzlich zum Fest eingeladen und können dann auch Würstchen vom Grill erstehen. Auf dem Programm stehen Künstler und Akrobaten, verschiedene kleinere Aktionen, Bilderverkauf und Tombola. Um 21.00 Uhr ist die Veranstaltung zu Ende, und die Kinder können abgeholt werden bzw. werden mit dem FEZ-Bus zu den betreffenden Haltestellen gefahren. (rs)

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

[sam id=58 codes=’allow‘]

[sam id=57 codes=’allow‘]
Werbung



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.