Good Bye Bavaria – Welcome America

Whitewallers (Foto Sander|nh)

Whitewallers (Foto Sander|nh)

Amerikanische Wochen in der SilbereeeAlm

Frielendorf. Natürlich bleibt die SilberseeAlm ein Bayrisches Wirtshaus mitten in Hessen, aber über zwei Millionen Bayern sind seit Kolumbus in die Neue Welt ausgewandert und haben die Kultur Amerikas ganz sicher – bis zu einer eigenständigen amerikanischen Lebens- und Ess-Kultur – entscheidend beeinflusst. Auch die Hessen haben eifrig daran mitgewirkt. Also schauen wir doch mal, dass daraus geworden ist! Die SilberseeAlm feiert vom 17. April bis zum 30. April Amerikanische Wochen!

Im Unabhängigkeitskrieg standen sich übrigens Söldner aus Franken und Hessen – von ihren jeweiligen Landesfürsten an den König von England „verkauft“ auf der einen Seite, einem Regiment der französischen Fremdenlegion unter Führung eines Bayrischen Kommandanten und dem Preußen Friedrich Wilhelm von Steuben auf der anderen Seite, im Dienst von George Washington, gegenüber. Es gibt also eine Menge Verbindungen zwischen Hessen, Bayern und Amerika. Für zwei Wochen wird es in der SilberseeAlm amerikanisch.

Leckeres aus „Amiland“
„Good Bye Bavaria – Grüß Gott Amerika!“ heißt es und die Speisekarte wird richtig amerikanisch und amerikanische Kultur hält Einzug, die man übrigens auch ich Hessen und Bayern zu schätzen weiß. Bavaria meets America! Und das mitten in Hessen. Da tauchen auf der Speisekarte plötzlich so leckere Sachen auf, wie der „Alm House Burger“, Roastbeef, Turkey Tortilla Wrap, Cheese Crispy and fruits with asparagus, die beliebten Spare Rips, das klassische BBQ, oder Steakvariationen vom Mushroom Porkfilet über Pointsteak, Sirloinsteak bis zum Tenderloin Steak on pepperglace. Wer sich nicht entscheiden kann: Am 17. Und am 24. April – zur Live- Musik – gibt es jeweils ab 18 Uhr ein „Amerikanisches Buffet“ mit allen Köstlichkeiten zusammen. Die klassische SilberseeAlm-Karte bleibt natürlich zusätzlich bestehen.

Whitewallers (Foto Sander|nh

Whitewallers (Foto Sander|nh}

Country Old & New und Oldies
Zum Auftakt am 17. April kommen die „Whitewallers“ aus Kassel, eine der besten Country-Bands in Nordhessen. Um 20:30 Uhr geht’s los mit „New-Country“ unplugged. Eine Show, bei der sowohl Country- als auch Rockliebhaber auf ihre Kosten kommen. Kraftvoll und stimmlich auf den Punkt geht Sänger und passionierter Harley-Biker Stephan “Spitfire” ans Werk und lockert auch zwischen den Titeln die Stimmung mit passendem Smalltalk auf. Aber auch Sängerin Elke “June” passt hervorragend zum Whitewallers-Sound.

Am 24. April – ebenfalls um 20:30 Uhr – spielen „Looking Back“ Oldies aus den sechziger und siebziger Jahren und dann ist eine Menge amerikanisches im Portfolio, schließlich kamen auch der Rock’n’Roll mit Chuck Berry oder die Everly Brothers aus Amerika. Nach dem Riesenerfolg im Oktober 2014 kommen Looking Back mit Beat, Blues und Folk der 60er und frühen 70er Jahre – vorwiegend in akustischen Versionen – stilecht mit Slide-Gitarre und Mundharmonika zum zweiten Mal in die SilberseeAlm Fast alle Titel sind zum Mitsingen geeignet.

Bird_Mountain_kl

Bird Mountain (privat|nh)


Line-Dance am Sonntag, 26. April

Am 26. April 2015 (Sonntag) kommen vor allem Line-Dancer – aber nicht nur die – auf ihre Kosten. Um 14:00 Uhr und noch einmal um 19:00 Uhr verwöhnt das rustikale Western-Buffet. Dazwischen – von 14 Uhr bis 18 Uhr – spielen „Bird-Mountain“, eine Country-Band aus Vogelsberg und Schwalm, die ihr Programm gemeinsam mit Line-Dancern entwickelt hat, damit auch richtig gutes Feeling auf die Tanzfläche kommt. Country-Musik aus Schwalm und Vogelsberg.

Fünf Musiker um Sängerin Nicky spielen Countrymusik „Old & New“. Der Vogelsberg inspirierte die Band zu ihrem Namen. Die Setliste der Songs wurde zusammen mit Linedancern zusammengestellt. Dafür sorgen Nicky und Jens mit ihren Stimmen und Gitarren, Rüdiger am Bass, Michael an der Sologitarre und am Mikro, Jörg an den Drums und Dirk an den Keyboards und mit seiner Stimme. Nach dem Auftritt in Lingelcreek, der altehrwürdigen Dancehall freuen sie sich jetzt auf die SilberseeAlm. Howdy!

Tanz in den Mai zurück nach Deutschland – es ist Party
Zum Tanz in den Mai wird es am 30. April dann mit den „Unendlich Ramba Zamba“, den Wildkogelkrainern und Sternenregen wieder deutsch und am 1. Mai kommt das Showtheater Schreckschuss um 10 Uhr in die SilberseeAlm. Voranmeldungen für die Buffets werden unter 05684/7000 oder info(a)ferienpark-silbersee.de erbeten.

Amerikanische-Wochen---Vorlage-Steak-Karte---Seite-3-2

[sam id=“39″ codes=“true“]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.