Herzlich willkommen zur InForm – der Auto- und Gewerbeschau am 05./06. Mai in Fritzlar

 

Am Wochenende des 5. und 6. Mai 2018 findet in Fritzlar die Auto- und Gewerbeschau InForm statt. 13 Autohäuser sowie 14 Gewerbebetriebe aus Fritzlar und Umgebung präsentieren die neuesten Modelle, technischen Entwicklungen und Trends. Eine Oldtimerschau versetzt die Besucher in die Vergangenheit. Das Veranstaltungsgelände erstreckt sich von der Allee (Straße, Parkplatz und Grünfläche) durch die Kasseler Straße, über den Marktplatz bis hin an das Rathaus. Essens- und Getränkestände, Kindervergnügungen, das 4. Fritzlarer Seifenkistenrennen sowie ein bunt gemischtes Musikprogramm sorgen für ein tolles Fest für die ganze Familie. Am Samstag öffnet die Veranstaltung um 11 Uhr, am Sonntag um 12 Uhr. Ende ist jeweils um 18 Uhr. Am verkaufsoffenen Sonntag kann in den Geschäften in der Innenstadt gestöbert werden.

Oldtimer (Foto Lothar Graupner)

13 Autohäuser aus Fritzlar, Bad Wildungen, Edertal, Gudensberg und Borken stellen auf der Automeile in der Allee die neuesten Modelle ihrer Marken aus. Somit haben die Besucher die Möglichkeit, 19 verschiedene Automarken zu begutachten und sich dabei fachmännisch beraten zu lassen. Neu bei der Präsentation der Fahrzeugflotten sind in diesem Jahr zum einen Wohnmobile, sowohl zum Kauf als auch in der Anmietung. Diese sind in der Allee platziert. Zum anderen zeigt die Kreissparkasse Schwalm-Eder auf dem Marktplatz, wie sie sich im Bereich der Emobilität engagiert. Auf der Grünfläche und auf dem Marktplatz sind Gewerbebetriebe und Institutionen mit den verschiedensten Angeboten verteilt: von Motor-Gartengeräten und Haustechnik über Baumaschinen und Lackiertechnik bis zu Reisen und Versicherungen ist für jedermann etwas dabei, um sich auch hier über neueste Technologien und Angebote zu informieren. Auch Fahrräder und E-Bikes sowie das passende Zubehör werden ausgestellt.

In der Allee finden sich mit Hüpfburg, Kinderschminken und natürlich dem Spielplatz auch Attraktionen für Kinder, das Karussell steht auf dem oberen Marktplatz, Ecke Schilderer Straße/Am Hochzeitshaus. Neben dem Warenangebot haben sich die Aussteller auch einiges für die Besucher einfallen lassen: so gibt es verschiedene Gewinnspiele und Mitmach-Aktionen, bei denen die Besucher aktiv sein können. Am Stand der Verkehrswacht Hessen steht ein Fahrsimulator für das Publikum zur Verfügung. Bei einer Kochshow werden Information zur Verwendung von Kochutensilien geboten.

Die Gastronomen der Altstadt und vielfältige Essens- und Getränkestände mit Leckereien wie Bratwurst, Spießbraten, Fisch-Spezialitäten, Crêpes und Waffeln sowie Bier, Softdrinks und Kaffee verwöhnen den Gaumen.

Im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntages (12 bis 18 Uhr) kann in den Geschäften der Altstadt gestöbert werden. Produkte und Waren wie Wein, Schokolade, Damen-, Herren und Kindermoden, Schuhe, Nähartikel, Dekorationsartikel, Uhren, Schmuck, Brillen, Spielwaren, Bücher, Haushaltswaren und viele andere Dinge warten auf die Besucher.

In der Kasseler Straße, auf dem Marktplatz und zum Rathaus hin begibt man sich auf eine Zeitreise. Die Oldtimer Freunde Fritzlar stellen Auto-Modelle aus, die teilweise älter als 50 Jahre sind, darunter auch legendäre Fahrzeuge wie Messerschmidt, Käfer, Ente oder Kadett.

Sowohl ein Augen- als auch Ohrenschmaus wird die Teilnahme des Harley Davidson Lakeside Chapter Kassel. Zirka 20 Motorräder der berühmten Motorradmarke aus den USA werden am Sonntag gegen 14 Uhr über die Allee in die Altstadt einfahren. Vor allem in den engen Gassen mit den hohen Häusern rund um das Hochzeitshaus und den Marktplatz beeindrucken die Maschinen mit ihrer Lautstärke – Gänsehaut inklusive. Die Motoräder sind dann für eine Stunde an der Marktplatzbühne zu begutachten.

Das musikalische Programm beginnt am Samstagvormittag mit dem Konzert des Katholischen Bläserchores, das im Rahmen des „Kulturtreff Marktplatz“ stattfindet, welcher von Pro Fritzlar e.V. organisiert wird. „Herr Müller und seine Gitarre“ werden wieder für Begeisterung bei den jüngsten Besuchern sorgen, zudem zeigt die Tanzschule Tisiotti Tanz-Darbietungen von Klein bis Groß. All das findet auf der Marktplatz-Bühne statt. In den Straßen und Gassen sind die Dixie-Band „Neo Orleo“, der Singer/Songwriter Matze Remmert und das Deutsch-Pop-Trio „Margo“ unterwegs und sorgen ebenfalls für gute Stimmung bei den Besuchern. Der Sonntag startet traditionell mit dem Frühschoppen des Musikvereins Ungedanken auf dem Marktplatz. Im weiteren Verlauf des Nachmittags treten dann auf der Bühne der „Shanty Chor Borken“ und der Solo-Musiker Guntram Pauli auf, welcher den Fritzlarer Festbesuchern unter anderem vom Weihnachtsmarkt bekannt sein dürfte, wenn er mit „Swing Low“ regelmäßig zu Gast ist. In der Allee, in der Kasseler Straße sowie am oberen Marktplatz spielen die Musiker: Rüdiger Brinkmann (Acoustic Rock), Isa & Herr Rabe feat. Gerd (Acoustic Rock/Pop), die Big Band Haddamar (Brass) und Steffen Koch (Acoustic Rock/Pop). Auch Zauberclown Laurin ist wieder mit dabei: er unterhält die Kinder am Sonntag in der Fußgängerzone.
Für die Kinder hat Jörg Breither von „RC Fun“ seine ferngesteuerten Mini-Flitzer dabei, mit denen man ein paar Runden drehen und sich mit anderen Besuchern messen kann. Am Samstagnachmittag findet der 4. Villa Kunterbunt MiniCar-Cup statt. Als Preise winken drei vom Spielwarenladen in der Kasseler Straße zur Verfügung gestellte funkferngesteuerte Autos. Anmeldungen können bis Freitag, den 4. Mai, unter www.rennvergnügen.de oder in der Villa Kunterbunt abgegeben werden. Das Startgeld pro Kind beträgt 4 Euro. Außerhalb des Cups kosten 5 Minuten Fahrspaß nur 1 Euro – dann können auch Erwachsene ihr Können unter Beweis stellen.

In diesem Jahr findet wieder das 4. Fritzlarer Seifenkistenrennen statt. Organisiert und präsentiert von den Fritzlarer Schulen fahren kleine und große Kinder vom Amtsgericht den Schladenweg hinunter bis an den Kreisel am Berliner Platz. Das Rennen beginnt am Sonntag um 9.30 Uhr. Unter anderem finden auch wieder ein Promi-Rennen sowie das Bobbycar-Rennen der ganz kleinen Rennfahrer statt. Mit Bratwurst und Pommes sowie Kaffee und Kuchen wird auch beim Seifenkistenrennen für das leibliche Wohl gesorgt. Für die Unterhaltung im Rahmen der Moderation sorgt das Team der Kulturscheune Fritzlar. Die Straße ist für diese Veranstaltung gesperrt. Umleitungen sind entsprechend ausgeschildert.

Weitere Straßensperrungen an diesem Wochenende sind in der Allee für die Autoausstellung. Von Freitagmittag 12 Uhr bis nach der Veranstaltung am Sonntagabend führt die Umleitung über Hellenweg, Herbort-von-Fritzlar-Straße sowie Geismarstraße bzw. für größere Fahrzeuge über den Paderborner Ring. Auch die Straße Zwischen den Krämen und der obere Marktplatz sind für den Autoverkehr gesperrt. Die Umleitung hier erfolgt über Meydeweg, St.-Wigbert-Straße und Burggraben. Parkplätze stehen am Rande der Altstadt beispielsweise am Grauen Turm, hinter der Stadthalle oder an der Evangelischen Stadtkirche zur Verfügung. Auch die Parkplätze im Bereich des Schulzentrums im unteren Schladenweg können mitbenutzt werden.

Der Wochenmarkt ist am Samstag, den 05.05. auf den Domplatz verlegt. Von 8 bis 13 Uhr sind wie gewohnt die frischen und regionalen Produkte zu finden. Die Spargelsaison hat begonnen und auch für den Grill gibt es Fleisch und Gemüse. Auch schöne Blumensträuße oder leckere Lebensmittelwie Ahle Worscht, Ziegenkäse oder Frischnudeln sind im vielfältigen Angebot.


PM: Stadtmarketing Fritzlar e.V. (HJ)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.