Juste à plaisance – der ritterliche Wettstreit auf Schloss Berlepsch



Werbung

Schloss-BerlepschDas Donnern der Hufe, das Brechen der Lanzen und das Klirren von Schwertern, Äxten und Keulen, die auf Helme, Schilde und Rüstung prallen. Ausdruck und Zeichen einer längst vergangenen Ära. Ritterturniere spielten im Mittelalter eine große Rolle und die ganze Gesellschaft kam zusammen, um sie erleben. Für den ritterlichen Adel hatten Krieg und Turniersport eine große Bedeutung. Ritter waren so etwas wie Popstars, verehrt und bewundert – wenn sie denn erfolgreich waren. Und in dieser Qualität wird das auf Schloss Berlepsch stattfindende Turnier dem Kampf um Ruhm und Ehre vergangener Zeiten gleichen. Um diesem hohen Anspruch Genüge zu tun, wurden die besten Wettkämpfer eingeladen. Diese treffen nun am ersten Oktober Wochenende aufeinander, um sich in einem spektakulären Wettbewerb nach allen Kräften zu messen und die besten ritterlichen Turnierkämpfer zu bestimmen.

Im Gegensatz zu den heute üblichen Rittershows, wird es bei den Kämpfen auf Schloss Berlepsch keine abgesprochene bzw. eingeübte Choreographie geben. Die Zuschauer sehen echte sportliche Wettkämpfe wie vor 700 Jahren. Gewinnen wird tatsächlich nur der Beste! Wenn die deutsche Nationalmannschaft im Vollkontakt die Arena betritt, darf man ehrfürchtig den Atem anhalten. Die ritterlichen Akteure von heute sind allesamt hervorragende und hochtrainierte Kämpfer, die darüber hinaus einen ausgeprägten fachspezifischen Hintergrund haben. Gekämpft wird nach vorgegebenem Reglement mit originalgetreuen Waffen, in bester Ausrüstung. Die deutschen Meister 2015 der Ritterschaften (die Ritter von Berlepsch) messen sich u. a. im Lanzenstechen auf edelsten Pferden. Diese, bereits jahrelang ausgebildeten Tiere, werden speziell auf ihre große Stunde hin geschult, um so den Kriegs- und Turnierpferden des Mittelalters gerecht zu werden.

Die Zeit zwischen den einzelnen Wettbewerben wird mit mittelalterlicher Live-Musik und Markttreiben belebt. Zudem laden die Genussstände des Schlosses ein, sich mit Köstlichkeiten die Zeit zu vertreiben. Lohnenswert dürfte auch der Besuch der zeitgenössischen Ritter-Lager sein. Dort lassen sich unterschiedliche Ausrüstungen, einzelne Akteure selbst und vielfaches, notwendiges Handwerk genauer in Augenschein nehmen. Mit ein wenig Glück lässt sich auch der eine oder andere ritterliche Star des Turnieres dort entdecken.

Das Berlepscher Ritterturnier

3 und 4. Oktober, ab 11 Uhr
Erwachsene 6 €, Kinder 3 Euro (bis 12 Jahre)
Familienticket 12 €, (2 Erw.  und alle Kinder unter 12 Jahren)
Parkplatz 1 €
Alle Infos unter www.schlossberlepsch.de

Quelle: Schloss Berlepsch GmbH & Co. KG



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.