Meer von Märzenbechern, alte Kaiserburg und der Himmel voller Würste

maerzbech_pfi

Foto von © Susanne Pfingst

Diese naturkundliche Wanderung mit Bernd Hiddemann führt am Samstag, 12. März auf das Hochplateau des Ringgaus. Sie führt ohne wesentliche Steigungen durch den frühlingshaften Kalkbuchenwald, wo nach Märzenbechern und anderen ersten Frühblühern Ausschau gehalten wird, zu wunderschönen Vogelkonzerten und zur Ruine der versteckt gelegenen kaiserlichen Boyneburg. Anschließend wird die Gruppe im Teichhof einige Geheimnisse der Grandenborner Ahlen-Wurscht-Herstellung kennenlernen.

Mittagseinkehr ist ebenfalls im Teichhof geplant. Für die Tour von 10:15 bis 14:15 Uhr beträgt die Teilnahmegebühr 5 € pro Person. Sie findet in Kooperation mit der Volkshochschule Werra-Meißner statt. Eine Anmeldung ist bis Freitagmittag, 11. März erforderlich unter Tel. 05651 952125 oder info(a)naturparkmeissner.de

Quelle: Naturpark Meißner-Kaufunger Wald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.