Neues Veranstaltungsprogramm des Naturkundemuseums für das vierte Quartal



Werbung

© Foto KH.Jacob

Neues Veranstaltungsprogramm des Naturkundemuseums für das vierte Quartal

Das neue Veranstaltungsprogramm liegt im Naturkundemuseum und in vielen öffentlichen Einrichtungen aus. Es bietet eine breite Palette von naturkundlichen Veranstaltungen für Erwachsene, Familien und Schulklassen. Wissenschaftliche Vorträge, Führungs- und Workshop-Angebote sowie die Reihe „Kinder ins Museum“ stehen zur Auswahl. Es wird experimentiert, bestimmt, gebastelt und es werden Reisen in die Urzeit unternommen. Auch ein umfangreiches Ferienprogramm wird angeboten. Es gibt viel Neues zu entdecken! Natürlich können alle Angebote auch bequem unter www.naturkundemuseum-kassel.de durchstöbert werden.

 

Dienstag, 10. Oktober, 10 bis 12 Uhr: Naturschmuck aus dem Baum der Frau Holle

Im Naturkundemuseum werden wir zu Walddetektiven und überlegen: „Was leistet so ein Wald eigentlich alles und warum ist er für den Menschen wichtig?“ Wir besuchen die Waldausstellung, stellen unseren eigenen Schmuck aus Holunderholz her und bemalen ihn mit Naturfarben.

Die Veranstaltung ist für Kinder ab acht Jahren. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis sonntags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich. Die Kosten betragen 2,50 Euro.

 

Mittwoch, 11. Oktober, 10 bis 12 Uhr: Ich war einmal ein Fisch – Evolutionstheorie für Kinder

Was habe ich mit meinen Urahnen gemeinsam? Ein spannender und vergnüglicher Gang durch 400 Millionen Jahre Entwicklung unserer Vorfahren im Naturkundemuseum.

Die Veranstaltung ist für Kinder ab acht Jahren. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis sonntags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich. Die Kosten betragen 2,50 Euro.

 

Mittwoch, 11. Oktober, 18 bis 18.45 Uhr: Der Mamufant – Kindertheater

Ein Stück von Figurentheatermacher Albert Völkl im Saal des Naturkundemuseums. Die phantastischen Abenteuer eines kleinen Mammuts auf seinem Weg durch den Mittelpunkt der Erde. Mammuts kennen alle und Elefanten auch. Aber was weiß man schon über die geheimnisvollen Mamufanten? Selbst die Kryptozoologen schweigen sich darüber aus. Stellen wir uns einmal vor, vor tausenden von Jahren trottet ein kleines Mammut, das letzte seiner Art, über die sich langsam bewaldende Steppe auf der Suche nach seinen Artgenossen… Da findet es einen geheimen Weg durch die Erde nach Afrika und trifft dort auf ein Elefantenmädchen. Na ja, das Resultat daraus ist klar – sie verlieben sich und viel später kommt ein kleiner Mamufant zur Welt… Eine phantastische Geschichte, angelehnt an Jules Vernes „Reise zum Mittelpunkt der Erde“, bei der man ganz nebenbei einiges über die Lebensweise der Mammuts und natürlich auch der Elefanten lernt.

Die Kosten betragen sechs Euro, für Kinder vier Euro inklusive Eintritt ins Naturkundemuseum. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis sonntags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich.

 

Donnerstag, 12. Oktober, 10 bis 12 Uhr: Steinzeitwerkstatt: Tierfiguren aus Ton

Wir besuchen die Eiszeitabteilung im Naturkundemuseum und stellen anschließend nach steinzeitlichen Vorbildern Tierfiguren aus Ton her.

Die Veranstaltung ist für Kinder ab acht Jahren. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis freitags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich. Die Kosten betragen 2,50 Euro.

 

Freitag, 13. Oktober, 10 bis 12 Uhr: Steinzeitwerkstatt: Steinzeitmusik

Wir durchstreifen die Eiszeitabteilung im Naturkundemuseum, schauen uns die Menschen der Steinzeit an und überlegen, aus welchen Materialien Musikinstrumente hergestellt werden könnten. Anschließend werden Schwirrhölzer hergestellt und draußen musiziert.

Die Veranstaltung ist für Kinder ab acht Jahren. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis freitags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich. Die Kosten betragen 2,50 Euro.

 

Dienstag, 17. Oktober, 10 bis 12 Uhr: Wer hat Angst vorm weißen Hai?

Ein genauer Blick auf diese uralte Fischgruppe. Untersuchung heutiger und fossiler Überreste im Naturkundemuseum und Basteln eines Türschilds.

Die Veranstaltung ist für Kinder ab acht Jahren. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis sonntags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich. Die Kosten betragen 2,50 Euro.

 

Mittwoch, 18. Oktober, 10 bis 12 Uhr: Große und kleine Geschichten der ausgestorbenen Tiere

Fast jeder kennt Geschichten über die Dinosaurier. Wir schauen im Naturkundemuseum jedoch einmal auf Tiere, deren Namen man gar nicht so häufig hört: Megatherium, Glyptodon, Riesenalk und Dodo. Die sind mindestens genauso spannend!

Die Veranstaltung ist für Kinder ab acht Jahren. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis sonntags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich. Die Kosten betragen 2,50 Euro.

 

Donnerstag, 19. Oktober, 10 bis 12 Uhr: Steinzeitwerkstatt: Malen auf Leder

Besuch des Steinzeitlagers in der Dauerausstellung des Naturkundemuseums. Anschließend werden mit steinzeitlichen Mitteln Tierbilder auf schöne Lederstücke gemalt.

Die Veranstaltung ist für Kinder ab sechs Jahren. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis freitags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich. Die Kosten betragen 2,50 Euro.

 

Dienstag, 20. Oktober, 10 bis 12 Uhr: Steinzeitwerkstatt: Schamanenbeutel

Besuch des Steinzeitlagers in der Dauerausstellung des Naturkundemuseums. Anschließend wird mit steinzeitlichen Werkzeugen ein Leder-Schamanenbeutel hergestellt.

Die Veranstaltung ist für Kinder ab acht Jahren. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis freitags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich. Die Kosten betragen 2,50 Euro.

 

Dienstag, 20. Oktober, 19 bis 20 Uhr: Neufunde aus dem Ostharz

Vortrag von Walter Hajek, Braunschweig im Naturkundemuseum. Eine kostenlose Veranstaltung der Vereinigung der Freunde der Mineralogie und Geologie e.V.

 

Dienstag, 24. Oktober, 19 bis 20 Uhr: Die schwedischen Inseln Öland/Gotland – Inseln der Orchideen und Raukas

Vortrag von Thomas Fleck, Kassel im Naturkundemuseum. Eine kostenlose Veranstaltung des NABU, Ortsgruppe Kassel.

 

Donnerstag, 2. November, 15.30 bis 17 Uhr: Steinzeitbrot backen

Besuch der Steinzeitfamilie in der Eiszeit-Dauerausstellung im Naturkundemuseum. Es werden steinzeitliche Geräte ausprobiert und Mini-Fladenbrote gebacken.

Die Veranstaltung ist für Kinder ab neun Jahren. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis sonntags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich. Die Kosten betragen 2,50 Euro.

 

Donnerstag, 9. November, 15.30 bis 17 Uhr: Steinzeitbrot backen

Besuch der Steinzeitfamilie in der Eiszeit-Dauerausstellung im Naturkundemuseum. Es werden steinzeitliche Geräte ausprobiert und Mini-Fladenbrote gebacken.

Die Veranstaltung ist für Kinder ab sechs Jahren. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis sonntags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich. Die Kosten betragen 2,50 Euro.

 

Freitag, 17. November, 18 bis 20 Uhr: Saurier – Eröffnung der neuen Sonderausstellung

Lassen Sie sich von der unglaublichen Vielfalt dieser Tiergruppe, die seit 300 Millionen Jahren auf unserem Planeten existiert, überraschen!

 

Dienstag, 21. November, 19 Uhr: Tierisches Helgoland – Ein Rundgang über Deutschlands einzigartige Hochseeinsel

Vortrag von Anja Gieseler (DGT)im Naturkundemuseum. Eine kostenlose Veranstaltung des NABU, Ortsgruppe Kassel.

 

Mittwoch, 22. November, 15.30 bis 17 Uhr: Ganz schön kalt hier!

Wie kommen Tiere durch den Winter? Nachdem wir die Igel genauer betrachtet haben, basteln wir ein Igelbild und spielen das Igelspiel.

Die Veranstaltung ist für Kinder ab acht Jahren. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis sonntags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich. Die Kosten betragen 2,50 Euro.

 

Mittwoch, 22. November, 18 bis 19.30 Uhr: Saurier! – Intensivführung

Führung durch die neue große Saurier-Sonderausstellung im Naturkundemuseum. Entdecken Sie vielfältiges und überraschendes aus der schon 300 Millionen Jahre andauernden Zeit der Saurier.

Die Veranstaltung ist – bis auf den Eintritt – kostenlos. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis sonntags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich.

 

Donnerstag, 23. November, 15.30 bis 17 Uhr: Schicke Schildkröten

Ob im Meer, Süßwasser oder an Land – Schildkröten gibt es fast überall. Wir besuchen die neue große Sonderausstellung „Saurier!“ im Naturkundemuseum und basteln anschließend eine Schildkröte.

Die Veranstaltung ist für Kinder ab sechs Jahren. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis sonntags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich. Die Kosten betragen 2,50 Euro.

 

Sonntag, 26. November, 13 bis 17 Uhr: Saurier – Kinderschminken im Naturkundemuseum

Wer wollte nicht schon immer mal wie ein Dinosaurier aussehen, oder vielleicht wie ein Vogel? Im Naturkundemuseum verwandeln wir Ihre Kinder in ein Tier aus der großen Saurier-Verwandtschaft.

Die Veranstaltung ist – bis auf den Eintritt kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Dienstag, 28. November, 15.30 bis 17 Uhr: Echsen, Schlangen und Co – Schuppenkriechtiere entdecken

Was ist eigentlich ein Schuppenkriechtier? Im Naturkundemuseum werfen einen genaueren Blick auf diese urtümliche Reptiliengruppe und finden heraus, warum Echsen ihre Haut abwerfen und wozu Schlangen eine gespaltene Zunge haben. Anschließend basteln wir eine eigene Schlange.

Die Veranstaltung ist für Kinder ab acht Jahren. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis sonntags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich. Die Kosten betragen 2,50 Euro.

 

Mittwoch, 29. November, 15.30 bis 17 Uhr: Auf den Spuren von Fuchs und Co.

Im Wald begegnen wir nur selten Tieren. Doch ihre Spuren verraten uns, dass sie da waren. Im Naturkundemuseum schauen wir den Tieren auf die Füße und ordnen ihnen ihre Spuren zu. Anschließend stellen wir ein Spurenbild her und denken uns Geschichten dazu aus!

Die Veranstaltung ist für Kinder ab sechs Jahren. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis sonntags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich. Die Kosten betragen 2,50 Euro.

 

Mittwoch, 29. November, 18 bis 19.30 Uhr: Saurier! – Cocktailführung

Genüsslich an einem „Extinction Event“ schlürfend genießen Sie eine Führung durch die neue große Saurier-Sonderausstellung im Naturkundemuseum. Entdecken Sie dabei vielfältiges und überraschendes aus der schon 300 Millionen Jahre andauernden Zeit der Saurier.

Die Veranstaltung ist für Erwachsene. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis freitags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich. Die Kosten betragen acht Euro.

 

Sonntag, 10. Dezember, 11 bis 11.45 Uhr: Der Mamufant – Kindertheater

Ein Stück von Figurentheatermacher Albert Völkl im Saal des Naturkundemuseums. Die phantastischen Abenteuer eines kleinen Mammuts auf seinem Weg durch den Mittelpunkt der Erde. Mammuts kennen alle und Elefanten auch. Aber was weiß man schon über die geheimnisvollen Mamufanten? Selbst die Kryptozoologen schweigen sich darüber aus. Stellen wir uns einmal vor, vor tausenden von Jahren trottet ein kleines Mammut, das letzte seiner Art, über die sich langsam bewaldende Steppe auf der Suche nach seinen Artgenossen… Da findet es einen geheimen Weg durch die Erde nach Afrika und trifft dort auf ein Elefantenmädchen. Na ja, das Resultat daraus ist klar – sie verlieben sich und viel später kommt ein kleiner Mamufant zur Welt… Eine phantastische Geschichte, angelehnt an Jules Vernes „Reise zum Mittelpunkt der Erde“, bei der man ganz nebenbei einiges über die Lebensweise der Mammuts und natürlich auch der Elefanten lernt.

Die Kosten betragen sechs Euro, für Kinder vier Euro inklusive Eintritt ins Naturkundemuseum. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis sonntags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich.

 

Dienstag, 12. Dezember, 15 bis 16.30 Uhr: Öffentliches Erzählcafé für Senioren im Naturkundemuseum

„Die große Zeit der Saurier“ – Führung durch die neue große Saurier-Sonderausstellung im Naturkundemuseum und anschließend Erzählcafé mit Kaffee und Kuchen. Die Kosten betragen fünf Euro. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis sonntags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich.

 

Mittwoch, 13. Dezember, 15.30 bis 17 Uhr: Sauriereier!

Bei einer Führung durch die neue große Saurier-Sonderausstellung im Naturkundemuseum entdecken wir deren große Vielfalt und erfahren ganz überraschende Dinge. Anschließend wird ein Dino-Ei gebastelt, aus dem ein Dino-Baby schlüpft.

Die Veranstaltung ist für Kinder ab sechs Jahren. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis sonntags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich. Die Kosten betragen 2,50 Euro.

 

Mittwoch, 13. Dezember, 18 bis 19 Uhr: Die kostbaren Schätze des Naturkundemuseums

Führung durch die sammlungs- und gebäudegeschichtliche Dauerausstellung des Naturkundemuseums. Kaum ein anderes Gebäude Kassels hat eine bewegtere Geschichte: Theatergebäude und Soldatenkirche später das „Kunsthaus“ für die landgräflichen Sammlungen. Schließlich seit 1884 Naturkundemuseum. Anhand der naturkundlichen Sammlungsstücke der letzten 450 Jahre werden die Geschichte des Ottoneums und die Entwicklung der Stadt Kassel lebendig.

Die Veranstaltung ist – bis auf den Eintritt – kostenlos. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis sonntags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich.

 

Mittwoch, 20. Dezember, 15.30 bis 17 Uhr: Warmes Fell und kalte Füße

Wie bereiten sich die Tiere auf den Winter vor? In der Waldausstellung des Naturkundemuseum besuchen wir die heimischen Tiere, die auf ganz unterschiedliche Weise durch den Winter kommen. Für unsere gefiederten Freunde stellen wir anschließend eine Futterglocke her.

Die Veranstaltung ist für Kinder ab acht Jahren. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis sonntags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich. Die Kosten betragen 2,50 Euro.

 

Mittwoch, 20. Dezember, 18 bis 19.30 Uhr: Saurier! – Cocktailführung

Genüsslich an einem „Extinction Event“ schlürfend genießen Sie eine Führung durch die neue große Saurier-Sonderausstellung im Naturkundemuseum. Entdecken Sie dabei vielfältiges und überraschendes aus der schon 300 Millionen Jahre andauernden Zeit der Saurier.

Die Veranstaltung ist für Erwachsene. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis freitags von 10.30 bis 16.30 Uhr) ist erforderlich. Die Kosten betragen acht Euro.

PM: Stadt Kassel (HJ)



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.