Saisonstart im NVV: Alle Fahrradbusse starten am 1. April

© NVV

Sieben neue Strecken im Landkreis Waldeck-Frankenberg

uch in dieser Freizeitsaison sind Fahrgäste in Nordhessen wieder bequem unterwegs: Vom 1. April bis zum 31. Oktober 2017 bietet der Nordhessische VerkehrsVerbund (NVV) viele attraktive Bus- und Bahnverbindungen wie beispielsweise rund um die großen Seen der Region – Eder-, Diemel- und Twistesee. Und wer gern auf zwei Rädern unterwegs ist, kann jetzt auf noch mehr Buslinien im ganzen NVV-Gebiet sein Fahrrad gleich mitnehmen. So kommen alle Ausflügler, (Rad-)Wanderer und Wasserratten auf ihre Kosten. Radler kommen in dieser Freizeitsaison noch besser mit dem NVV voran: Mittlerweile sind insgesamt 28 Buslinien im NVV-Gebiet mit zusätzlichen Fahrradträgern ausgestattet, die Platz für 5 Fahrräder bieten. Die Fahrradmitnahme ist mit NVV-Tickets kostenlos.

In diesen Tagen gibt der NVV Info-Material zu den Angeboten während der Freizeitsaison heraus. Neu ist in diesem Jahr die nordhessenweite NVV-Fahrradkarte „Mit Rad und Bus unterwegs“. Diese enthält neben Infos zu den Bussen mit Fahrradbeförderung, Tipps für Radtouren und Tarifinfos eine große Übersichtskarte mit allen Radrouten, die gut mit Bus und Bahn zu erreichen sind. Zwei weitere Faltblätter informieren über die NVV-Angebote rund um die großen Seen Nordhessens: Die Faltblätter „Mit Bus & Bahn zum Edersee“ und „Auf einen Sprung – zum Diemelsee und Twistesee“ zeigen Ausflugsgästen auf, welche Freizeitziele sie bequem mit dem NVV erreichen können. Enthalten sind außerdem jeweils eine Übersicht über die einzelnen Streckenverläufe der Bus- und Bahnlinien und hilfreiche Infos zu Tickets und Tarifen.

Erhältlich sind alle Infomaterialien ab sofort je nach regionaler Relevanz u. a. in den NVV-Kundenzentren, NVV-InfoPoints oder der Mobilitätszentrale in Eschwege sowie in Rathäusern, Touristinfos, Gaststätten und Campingplätzen in der jeweiligen Region. Das Infofaltblatt zum Saisonverkehr Diemelsee/Twistesee wird zudem in diesen Tagen an alle Haushalte im Einzugsbereich der Linie 560 verteilt. Fahrplanauskünfte und Antworten auf alle weiteren Fragen rund um Bus & Bahn in Nord-hessen gibt es unter www.nvv.de oder beim NVV-ServiceTelefon unter 0800-939-0800 (gebührenfrei).

Neu dabei sind :

502: Korbach–Goddelsheim–Neukirchen–Lichtenfels
504: Basdorf–Vöhl–Marienhagen–Dorfitter–Korbach
521: Frankenau–Schmittlotheim–Herzhausen
530: Frankenberg–Lichtenfels–Medebach
540: Hallenberg/Hatzfeld–Battenberg–Allendorf–Frankenberg
570: Gemünden (Wohra)–Haina–Frankenberg

© NVV

Saisonverkehr zum Edersee

Ab 1. April fährt die Buslinie 510 wieder direkt die Ostseite des Edersees an – alle zwei Stunden geht es von Korbach bzw. Bad Wildungen aus z. B. bis zur Staumauer, und das mit Fahrradträger für bis zu 5 Fahrräder. An Wochenenden und Feiertagen profitieren alle Kasseler wieder von zwei Direktfahrten morgens und abends zwischen Kassel und dem Edersee. Wer aus Richtung Medebach/Park Hochsauerland kommt, fährt zunächst mit der Buslinie 550 und steigt in Korbach um in den Bus 510 zum Edersee. Die Abfahrtszeiten sind aufeinander abgestimmt.Die Buslinie 503 bedient während der Saison den nördlichen Bereich des Edersees zwischen Edertal-Hemfurth und Vöhl-Herzhausen und ist ebenfalls mit einem Fahrradträger unterwegs. Mit ihr erreichen Ausflugsgäste samstags, sonn- und feiertags sowie an allen Ferienwerktagen zum Beispiel die Sperrmauer, den Aquapark oder das Strandbad Waldeck. Am Nationalparkbahnhof in Vöhl-Herzhausen besteht Anschluss an die Bahnlinie R42. Wer den südöstlichen Edersee besuchen möchte, z. B. den Baumkronenpfad, das Sperrmauer-Museum oder den Badestrand Rehbach, steigt in den Bus der Linie 515, der mit Fahrradträger zwischen Bad Wildungen und Bringhausen pendelt. In Bad Wildungen besteht Anschluss an die Bahnlinie R39 von und nach Kassel.

Neu ist das auf einen Zweistundentakt ausgeweitete Fahrtenangebot der Buslinie 521 zwischen Frankenau und Herzhausen mit Fahrtmöglichkeit z. B. zum Nationalpark­Zentrum Kellerwald. Erstmals ist diese Linie in der Saison nun auch an Wochenenden und Feiertagen unterwegs. An diesen Tagen ist auch ein Fahrradträger mit dabei, außerdem auch werktags während der Ferien. In Schmittlotheim und Herzhausen besteht Anschluss an die R42. Weitere sieben Linien bieten

Mit der Bahnlinie R42 sind Edersee und Nationalpark Kellerwald-Edersee ganzjährig im Zweistundentakt erreichbar. Die Bahn fährt zwischen Bestwig/Brilon Stadt, Willingen, Korbach, Vöhl-Herzhausen, Frankenberg und Marburg und bietet optimale Anschlüsse an das Rhein-Main- und Ruhrgebiet. Vom 1. Juli bis 16. September ist mit Einschränkungen durch Baumaßnahmen zu rechnen. In dieser Zeit ersetzen Busse als Schienenersatz­verkehr in einzelnen Streckenabschnitten das reguläre Fahrtangebot.

Saisonverkehr zum Diemel- und Twistesee

Auch die beiden Badeseen Diemel- und Twistesee sind zwischen dem 1. April und 31. Oktober wieder mit der Buslinie 560 erreichbar. Zwischen Willingen, dem Diemelsee und Bad Arolsen sind so täglich zahlreiche Freizeitziele zu erreichen. An Wochenenden und Feiertagen fährt der Bus weiter bis zum Strandbad am Twistesee. Besonders praktisch: Auch von Kassel, Korbach oder Brilon aus sind beide Ausflugsseen bequem mit nur einem Umstieg zu erreichen. Die Anschlüsse zwischen den Bahnlinien R4 bzw. R42 und dem Bus 560 sind in Bad Arolsen bzw. Willingen aufeinander abgestimmt. Auch auf dieser Linie sind die Fahrzeuge mit Fahrradträgern für bis zu 5 Fahrräder ausgestattet.

Hintergrundinformation

Auf folgenden Buslinien sind Busse mit einem Fahrradträger für maximal 5 Fahrräder ausgestattet:

Landkreis Kassel:

140: Hofgeismar–Trendelburg–Liebenau–Warburg
180: Hofgeismar–Trendelburg–Bad Karlshafen
190: Hofgeismar–Sababurg–Reinhardshagen–Hann. Münden

Werra-Meißner-Kreis:

VGW-170: Eschwege–Wanfried–Creuzburg–Eisenach
200: Hessisch Lichtenau–Waldkappel–Eschwege
290: Hessisch Lichtenau–Hoher Meißner–EschwegeLandkreis Hersfeld-Rotenburg:

330: Obersuhl–Heringen–Friedewald–Bad Hersfeld
340: (Philippsthal–)Hohenroda–Schenklengsfeld–Bad Hersfeld
370: Bad Hersfeld–Neuenstein(–Eisenberg)

Schwalm-Eder-Kreis:

400: Hessisch Lichtenau–Spangenberg–Melsungen–Felsberg–Wabern–Fritzlar
470: Bad Hersfeld–Kirchheim–Oberaula–Neukirchen–Schwalmstadt

Landkreis Waldeck-Frankenberg:

502: Korbach–Goddelsheim–Neukirchen–Lichtenfels
503: Herzhausen–Vöhl–Waldeck––Hemfurth-Edersee
504: Basdorf–Vöhl–Marienhagen–Dorfitter–Korbach
505: Volkmarsen–Bad Arolsen–Korbach
506: Bad Arolsen–Diemelsee–Willingen
507: Brilon Wald–Willingen–Korbach
508: Diemelsee–Korbach
510: (Kassel–) Bad Wildungen–Edersee–Waldeck–Korbach
515: Edertal-Bringhausen–Edersee–Bad Wildungen
520: Bad Wildungen–Frankenberg–Hallenberg/Hatzfeld
521: Frankenau–Schmittlotheim–Herzhausen
526: Bad Arolsen–Diemelstadt
530: Frankenberg–Lichtenfels–Medebach
540: Hallenberg/Hatzfeld–Battenberg–Allendorf–Frankenberg
550: Korbach–Medebach
560: Twistesee–Bad Arolsen–Diemelsee–Willingen
570: Gemünden (Wohra)–Haina–Frankenberg

Quelle: NVV (JH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.