Sommerflora in den Hie- und Kripplöchern

2005_0621wiesensalbeiteil

Wiesensalbeiblüte © Naturpark MKW

Noch blühen einige Orchideen im Naturschutzgebiet Kripp- und Hielöcher bei Berkatal-Frankershausen, doch die Sommerflora wird bald vollständig ausgeprägt sein. Blaue Blüten von Glockenblume, Natternkopf und Wiesensalbei, gelbe Blüten vom Klappertopf und zartrosa Blüten der Esparsetten begrüßen die Besucher. Gute Gelegenheiten, sich einer geführten Wanderungen des Naturparks Meißner–Kaufunger Wald durch dieses Gebiet anzuschließen, bieten sich am 1. und 15. Juni. Dabei erklärt eine ausgebildete Naturparkführerin die Entstehung der bizarren Karstlandschaft, sie weiß viel über die Mühlen des Tales und wird auch auf die typischen Bewohner der Wacholderheide hinweisen. Von 10 bis 13 Uhr führt der Weg über die blühenden Magerrasen der Wacholderheide bei Frankershausen (ca. 5 km, 3,50 €). Treffpunkt ist am Sportplatz in Frankershausen, wo der Ausflugsbus 202 (Kassel-Eschwege) pünktlich zum Start ankommt. Im Anschluss lockt ein leckeres Sonntagsessen: Das reichhaltige Lamm- und Wild-Spezialitäten- Büffet (18,90 €, Buchung bis 28. Mai bzw. 12. Juni) im Gasthaus Schindewolf (Tel. 05657-1081).

Eine Anmeldung zur Wanderung wird bis Freitagmittag, 30. Mai bzw. 13. Juni 2014, erbeten unter Tel. 05651 952125 oder info(a)naturparkmeissner.de

Quelle: Naturpark Meißner-Kaufunger Wald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.