Veranstaltungshinweise Kulturfabrik Salzmann 36. KW 2014



Werbung

Ferienbündnis Bettenhausen und Forstfeld 2014
Mo 01.09.14

Pommes, Erdbeeren, Eierkuchen – Rund ums Essen und Genießen
für 6- bis 12-Jährige

10 – 15 Uhr
Teilnehmer: max. 15
Kosten: 18 EUR, Ermäßigung auf Anfrage möglich
Anmeldung: 0157-57 91 87 09 oder 0561-58 58 862
Ort: Gemeindehaus der Immanuelkirche, Erlenfeldweg 37, 34123 Kassel
Gemeinsam kochen, spielen und spannende Geschichten hören.

Weitere Termine: Di 02.09., Mi 03.09., Do 04.09., Fr 05.09.
Ferienbündnis Bettenhausen und Forstfeld 2014
Mo 01.09.14

Offener Treff für Kinder und Jugendliche im Haus Forstbachweg
für 6- bis 21-Jährige

15 – 20.30 Uhr
Ort: Haus Forstbachweg, Forstbachweg 16c, 34123 Kassel

Offener Treff für Kinder und Jugendliche bei Billard, Tischtennis und Kicker.
Tel. 0561-51 89 39 und 0561-57 19 30.

 

Ferienbündnis Bettenhausen und Forstfeld 2014
Di 02.09.14 – Do 05.09.14

Wo kommen wir her?
für 6- bis 11-Jährige

12.30 – 16 Uhr
Ort: Haus Forstbachweg, Forstbachweg 16c, 34123 Kassel

Jeder hat seine eigene Geschichte und Kultur, eigene Essgewohnheiten und unterschiedliche Bräuche. Darüber gibt es viel Spannendes zu erzählen. Die Kinder gestalten eine Herkunftskiste, mit der sie ihr Land oder das Land ihrer Eltern vorstellen können.
Am Freitag, den 05.09.2014, 14 – 16 Uhr werden die Kisten in einer kleinen Ausstellung im Haus am Forstbachweg den Eltern präsentiert. 0561-51 89 39 und 0561-57 19 30.

 

KFS_Maerchenwanderung_-(2)Urban Specials

Mi 03.09.14

Ferienbündnis Bettenhausen und Forstfeld 2014

Märchenwanderung im Eichwald
mit der Kasseler Erzählkünstlerin Kirsten Stein

Workshop für Kinder ab 7 Jahren
Leitung: Kirsten Stein

10 – 12 Uhr
Teilnahme kostenlos | Teilnehmer: max. 15
Bitte Voranmeldung bis Dienstag, 26.08.2014

Treffpunkt: Eichwaldstraße Spielplatz/Sportplatz / Ende vom Friedhof
ÖPNV: Tram 4 + 8: Haltestelle Leipziger Platz

Veranstalterin: Kulturfabrik Salzmann

Wanderung durch den Eichwald. Dabei werden Märchen und Geschichten vom Leben in den Wäldern, vom Fressen-und-gefressen-Werden, von Heldinnen und Helden, Wundern und Verwandlungen erzählt …

Bitte beachten:
Rucksack und Sitzunterlage unbedingt mitbringen! Festes Schuhwerk ist erforderlich. Speisen & Getränke nicht vergessen. Die Teilnehmerzahl bezieht sich auf Kinder und Jugendliche. Begleitpersonen sind herzlich eingeladen.

Kirsten Stein ist ausgebildete Erzählkünstlerin, Mitglied der Europäischen Märchengesellschaft sowie Member of International Storytelling Network und gibt Workshops für Kinder und Erwachsene. Sie gilt als eine der besten Märchen- und Geschichtenerzählerinnen, weit über die Grenzen Kassels hinaus. Mit ihrem märchenhaften Temperament, mit Humor und Lebendigkeit erweckt sie Worte zum Leben und schickt die Phantasie auf Reisen. www.natuerlichmaerchen.de

In Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern im Ferienbündnis Bettenhausen und Forstfeld.

Bitte Voranmeldung unter
www.kulturfabrik-kassel.de
info@kulturfabrik-kassel.de
Tel. 0561-57 25 42
Ferienbündnis Bettenhausen und Forstfeld 2014
Mi 03.09.14

Stockbrot am Lagerfeuer
für 6- bis 10-Jährige

10 – 13 Uhr
Teilnehmer: max. 12
Kosten: 1 EUR
Anmeldung erforderlich: Tel. 05 61 / 52 52 26
Ort: Hort Eichwald, Bunte Berna 30, 34123 Kassel

 

Ferienbündnis Bettenhausen und Forstfeld 2014
Do 04.09.14

Grillen für Jugendliche
für 12- bis 21-Jährige

17 – 19 Uhr
Kosten: 1 EUR
Ort: Haus Forstbachweg, Forstbachweg 16c, 34123 Kassel
0561-51 89 39 und 0561-57 19 30.

 

Urban Specials

Sa 06.09.14

Salzmannwatch

9 – 14 Uhr
Ort: Salzmannfabrik, Sandershäuser Str. 34
Veranstalterin: SALZMANN-FORUM | Kulturfabrik Salzmann
ÖPNV: Tram 4 + 8, Haltestelle Sandershäuser Straße
„Salzmannwatch“ schläft nicht, „Salzmannwatch“ sichert drei Hauptzugänge der vom Vandalismus heimgesuchten und fortwährend bedrohten Salzmannfabrik in der Sandershäuser Straße. Die Sicherungsgruppe des Salzmann-Forums sieht Gefahr im Verzug. Öffentlichkeitswirksam wird das Salzmann-Forum zur Museumsnacht am Samstag ein Zeichen setzen. „Salzmannwatch“ ist eine Wortfindung des Kasseler Oberbürgermeisters und Kulturdezernenten Bertram Hilgen angesichts der dramatischen Situation, der sorgenden Aktivitäten des Salzmann-Forums und in Anlehnung an die Wächterhäuser in Leipzig.

Drei Löcher in der Fabrik sollen mit vereinten Kräften geschlossen werden. Etwa 20 m² Steine werden vermauert und damit drei Haupteingänge im Westflügel der Fabrik verschlossen. Es kann getragen, gemauert, dokumentiert werden und bei Bedarf Schilder oder Banner gemalt und aufgehängt werden. Auch durch Spenden an den Sicherungsfonds kann das Vorhaben unterstützt werden. Informationen hierzu über das Kulturbüro der Kulturfabrik Salzmann e.V.

Das Salzmann-Forum wird weiterhin auch öffentlich auf das bedrohte Industriekulturdenkmal hinweisen. Dafür wünschen wir uns die konzertierte Hilfe aller, die es ermöglichen können. Zur Vorbereitung der Details für die Sicherungsaktion trifft sich „Salzmannwatch“ am kommenden Montag, den 01. September um 18 Uhr vor dem Verwaltungsgebäude der Fabrik. Die Besprechung findet im historischen Sitzungssaal statt.
Weitere Informationen: www.rettetsalzmann(a)wordpress.com

Urban Specials

Sa 06.06.14

KAPITAL LIEBT KRIEG!
Ausstellung

18 – 22 Uhr
Ort: FachBeschäft für Interaktion (FBI), Frankfurter Str. 60
Veranstalterin: FBI | Kulturfabrik Salzmann

Zur Museumsnacht haben wir uns gedacht, schwelgen wir ein bisschen in Nostalgie! Im Gedenken an die glorreichen Jahre der Kulturfabrik Salzmann gibt es in Anlehnung an den „Blauen Sonntag“ eine Führung durch die vergangenen Tage! https://www.facebook.com/events/870850102943226/?fref=ts

Urban Specials
So 07.09.14
BLAUER SONNTAG 2014

Führungen „Gib Salz, Mann!“

Beginn: jeweils 12.15 Uhr + 15.15 Uhr
Ort: Salzmannfabrik, Sandershäuser Str. 34, 34123 Kassel
ÖPNV: Tram 4 + 8, Haltestelle Sandershäuser Straße
Veranstalterin: Kulturfabrik Salzmann │Netzwerk Industriekultur Nordhessen, nino

„Gib Salz, Mann!“
Ein rasanter Streifzug durch 130 Jahre Firmen- und Menschengeschichte. Versammlungsraum, Erholungspark, Disco, Tankstelle, Chemielabor, Wasserturm, Turmfalken und Fledermäuse prägten das Arbeitsleben und die Freizeit vieler Generationen. Oliver Leuer singt und spielt die Geschichte von der schönen Weberei und führt um die einzigartige Fabrikanlage. Seit 1890 in Bettenhausen angesiedelt, beschäftigte Salzmann 1913 ca. 5.000 Menschen, die u.a. Militärzelte, Uniformen, Tornister, Postsäcke, Mäntel und Zirkuszelte herstellten. 1.200 Personen stellten in den 1960er Jahren noch Campingartikel her. 1971 wurde die Produktion eingestellt. Die Kulturfabrik Salzmann war von 1987–2012 im Fabrikgebäude beheimatet. Jetzt unterstützt das SALZMANN-FORUM mit der Rettet-Salzmann-Initiative die Revitalisierung des Industriedenkmals. www.blauer-sonntag.de.

Quelle: Kulturfabrik Salzmann e.V.

 



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.