Sehfahrer

Als Amateurfotograf bewege ich mich oft in den Lebensbereichen anderer Menschen. So interessant das ist, so schwierig ist manchmal die Abgrenzung zwischen Neugier und höflicher Distanz. Durch meine Tätigkeit als freier Journalist versuche ich nun, Bild und Sprache zu einer Einheit zu verbinden.

Web Site: http://www.sehfahrten.de


Unterwegs mit der Brockenbahn

  Eine Fahrt mit der Brockenbahn ist schon ein Erlebnis. Diese Schmalspurbahn (1 m Spurbreite) darf seit 1992 wieder auf der historischen Strecke im Personenverkehr fahren. Die ursprünglich 1898 in Betrieb genommene Strecke wurde 1961 aufgrund des Mauerbaus unterbrochen. Laut Wikipedia wird die Strecke sowohl mit einer alten Lok aus 1898, als auch einem...
Weiter »

Fernwehfestival 2017

„Es ist 14 Uhr. Guten Tag meine Damen und Herren, guten Morgen liebe Studenten!“ Gereon Roemer begrüßt uns mit einem lockeren Spruch. Das wollte er schon immer mal sagen, gibt er mit einem Schmunzeln zu. Der erste Lacher ist ihm dadurch sicher. Auch sonst ist der Vortrag geprägt von seinem Humor. Schottland — Ruf...
Weiter »

Das Fernweh befriedigen

Wie schon in den vergangenen Jahren findet auch 2017 wieder das Fernwehfestival im Zentralen Hörsaalgebäude der Universität Göttingen statt. Am 14. und 15. Januar können Sie Multimediavorträge, Diskussionen und Aktionen rund um das Thema Reisen und Fotografie sehen und hören.
Weiter »

Whisky-Tasting

"Wenn Sie gefrustet sind, dann sollten Sie ihren Frust nicht an einem Single-Malt auslassen." -- Horst Lüning
Weiter »

Museumsadvent

Bald ist es wieder so weit. Dann leuchten überall Weihnachtsmänner, Rentierschlitten und -zigtausende Lichterketten um die Wette. Wer hat das schönste Haus, den am besten beleuchteten Garten?
Weiter »

Halloween im Werraland, Das Buch

Dreizehn Abenteuer des tapferen Bauern Fridolin gibt es von dem nordhessischen Buchautor Wolfgang Schwerdt. Nun gibt es „Halloween im Werraland“ auch als Taschenbuch und als E-Book, für jene, die solche Geschichten – sicherlich nicht nur zu Halloween oder Weihnachten — in gemütlicher Atmosphäre lesen oder vorlesen möchten. Auch wenn die Stories um Wiekenhus und...
Weiter »

Changing Horizons

Zwei Sportflugzeuge kreisen über dem Gelände, eins davon zieht ein Banner mit der Aufschrift „Wer tanzen kann mit Winden“ hinter sich her. Es ist eine Zeile aus dem Gedicht „An den Mistral“ von Friedrich Nietzsche, das von Michael Klant aufgegriffen wurde. Zur documenta schrieb ich „der Betrachter ist Teil des Kunstwerkes“, und dass Besucher...
Weiter »

Den Horizont verändern

Den eigenen Horizont zu erweitern, wie es der Volksmund formuliert, ist für manche Zeitgenossen ein ständiges Bedürfnis. Anderen erscheint es eher unmöglich, so festgefahren sind sie in ihren Ansichten. Da wäre ein Besuch bei dem 8. Kunstwettbewerb "bewegter wind" sicher nicht schlecht, denn dessen Motto lautet in diesem Jahr "changing horizons".
Weiter »

Abendliche Wanderung

Mal eben für ein Stündchen nach Wilhelmshöhe, um aus den vier Wänden herauszukommen? Keine schlechte Idee, und das sogar ganz ohne Pokémon! Doch seit das Parken im Bergpark Geld kostet, muss man sich das gut überlegen. Ob ich sieben Euro für einen früher kostenlosen Parkplatz aufwenden will, ist schon so eine Frage. Warum sollte...
Weiter »

Umdenken – Gedanken zur aktuellen Lage

Was soll man angesichts der zahlreichen Vorfälle in letzter Zeit noch denken? Paris, Brüssel, Nizza, Würzburg, München, Reutlingen, Ansbach … im Abstand jeweils weniger Tage werden Anschläge verübt, die man früher nicht für möglich gehalten hätte. Wäre es gut, wenn „anständige Bürger“ Waffen besitzen und ihre Emails verschlüsseln könnten, und „Terroristen“ dies verboten ist,...
Weiter »



Wissenschaft Natur