Kassel Marathon: Viele Änderungen im ÖPNV

© 2017 NHR

Kassel, 10. September 2018. Während des Marathons am Sonntag, 16. September, gehören viele Kasseler Straßen den Läufern. Weil die Königsstraße für die Trams befahrbar bleibt, sind die Bahnen von Umleitungen weniger betroffen. Buslinien jedoch müssen häufig auf anderen Strecken fahren.

Trotz der intensiven Vorarbeit der KVG-Bereiche und insbesondere der Fahrplaner, ist der Kassel Marathon nicht bis in jedes Detail vorhersehbar. Aufgrund von Unwägbarkeiten wie etwa die Zahl der Läufer und die Dauer der Veranstaltung, müssen Fahrgäste deshalb von Betriebsbeginn am Morgen bis in den frühen Abend (?) mit Verzögerungen auf fast allen Tram- und Buslinien rechnen und werden gebeten, sich vor Fahrtbeginn umfassend zu informieren. Jeweils aktuelle Informationen bieten die elektronischen Fahrplananzeiger an Haltestellen, die NVV-App sowie das NVV-Servicetelefon unter 0800-939-0800.

Die Änderungen im Einzelnen bei den Linien und in den Stadtteilen:

Unterneustadt, Waldau, Südstadt, Bettenhausen:

• Bus 10 fährt von 8 Uhr bis 15 Uhr nicht durch die Wohnstadt Waldau. Die KVG bietet an „Nürnberger Straße“ eine Ersatzhaltestelle. Diese befindet sich in Fahrtrichtung Innenstadt in Höhe der Aral-Tankstelle, in Richtung Industriepark Waldau in Höhe der Fußgängerbrücke am Fackelteich.
• Bei Bus 12 erfolgt die erste Fahrt ab „Marienkirche“ um 13 Uhr zum Bahnhof Wilhelmshöhe.
• Bus 16 fährt von 10 Uhr zwischen Rothenberg und Königsplatz, anschließend auf seiner regulären Linie.
• Bus 29 startet von 9 Uhr bis 13.30 Uhr nicht am Leipziger Platz, sondern am Platz der Deutschen Einheit.
• Die Linien 31 und 32 fahren bis 12.30 Uhr nicht zwischen Salzmannshausen und Sandershäuer Straße, sondern ohne Halt über die Dresdner Straße.
• Bus 37 verkehrt bis 12 Uhr ab Lohfelden „An der Brücke“, als Buslinie 25 über „Lindenberg“ nach „Kaufungen-Papierfabrik“. Der Abschnitt „An der Brücke“ bis „Platz der Deutschen Einheit“ wird in dieser Zeit nicht bedient.

Wesertor, Wolfsanger:

• Tram 7 fährt wieder um 14.16 Uhr ab „Wolfsgraben“.
• Bus 26 verkehrt von 10 Uhr bis 13 Uhr ab „Wolfsgraben“ wie Bus 27 zur „Ihringshäuser Straße“ mit Anschluss an Tram 3 und 6.

Nord-Holland, Rothenditmold:

• Bus 10 wird von 8.30 Uhr bis 15 Uhr ab „Witzenhäuser Straße“ zum Rothenberg umgeleitet.
• Bus 100 fährt bis 14.30 Uhr zwischen „Holländische Straße“ und „Bahnhof Wilhelmshöhe“ über die Haltestelle „Harleshausen“.

Kirchditmold, Harleshausen, Vorderer Westen, Wehlheiden:

• Tram 4 fährt von 8.30 Uhr bis 16 Uhr vom Bahnhof Wilhelmshöhe in Richtung „Am Stern“ nicht über „Annastraße“, sondern über „Kirchweg“ und „Weigelstraße“.
• Tram 8 entfällt von 8 Uhr bis 15.30 Uhr zwischen dem Königsplatz und der Hessenschanze. Ersatz bietet die KVG durch die Buslinie EV8 zwischen „Bahnhof Wilhelmshöhe“, „Teichstraße“ und „Hessenschanze“. Die Abfahrt am Bahnhof Wilhelmshöhe erfolgt an Bahnsteig 1. In Richtung „Kaufungen-Papierfabrik“ fährt die Linie 8 von 8.30 Uhr bis 15 Uhr über „Kirchweg“ und „Weigelstraße“.
• Bus 11/110 fährt zwischen „Bahnhof Wilhelmshöhe“ und „Teichstraße“ über „Heßbergstraße“. „Bundessozialgericht“ und „Dag-Hammarskjöld-Straße“ entfallen.
• Bus 500 verkehrt bis 15 Uhr auf direktem Weg vom Auestadion zum Bahnhof Wilhelmshöhe.

Mit der NVV-App können sich Fahrgäste über den aktuellen Fahrplan informieren und einen Fahrschein kaufen. Informationen zum ÖPNV-Angebot bieten außerdem die Homepage der KVG unter: www.kvg.de.

PM: KVG (LM)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.