Nächste Bauphase an den Gleisen schränken Bahnverkehr im NVV zwischen Frankfurt und Kassel weiter ein

Die umfangreichen Bauaktivitäten entlang der Eisenbahnstrecke zwischen Kassel und Frankfurt gehen ab 16. Juli in die nächste Phase. Damit verbunden sind weitere Veränderungen der Abfahrtszeiten.

Wer sich in den Sommerferien zwischen Kassel und Frankfurt mit den Regionalbahnen auf den Weg macht, um zum Arbeitsplatz oder zu Freizeit- und Urlaubszielen entlang der Main-Weser-Bahn zu kommen, muss sich auf Einschränkungen einstellen

Betroffen sind weiterhin die Linien RE30, RE98, RB38 und RB39, die zwischen

Frankfurt (M) Hauptbahnhof – Schwalmstadt-Treysa / Bad Wildungen – Wabern –
Kassel-Wilhelmshöhe – Kassel Hauptbahnhof unterwegs sind.

Der NVV empfiehlt daher seinen Fahrgästen, sich vor Fahrtantritt über die Änderungen zu informieren. Fahrplanauskünfte und Antworten auf alle Fragen rund um Bus & Bahn in Nordhessen gibt es beim gebührenfreien NVV-ServiceTelefon unter 0800-939-0800 oder können unter www.nvv.de abgerufen werden.

Hintergrund der starken Einschränkungen sind umfangreiche Bauarbeiten der Deutschen Bahn an den Gleisen zwischen Kassel und Frankfurt, die noch bis zum 6. August andauern.

PM: NVV (HJ)



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.