NVV setzt zum 1. Januar 2019 beschlossene Tarifanpassung um – Fahrpreise werden durchschnittlich um 1,5% erhöht

© 2017 NHR

Um weiterhin die Kosten des öffentlichen Nahverkehrs in Nordhessen durch Einnahmen aus dem Verkauf von Fahrkarten auf einem konstanten Niveau zu halten, hat der Aufsichtsrat bereits im August zum vierten Mal hintereinander eine moderate Erhöhung aller Ticketpreise beschlossen. 

Es wurde der Empfehlung der Geschäftsführung gefolgt und einer  Tarifanpassung in Höhe von durchschnittlich 1,5 Prozent zum 1. Januar 2019 zugestimmt. Ausgenommen sind alle Einzelfahrkarten in allen Preisstufen und die MultiTickets für die Stadt Kassel, die auf dem Niveau von 2018 konstant bleiben.  Damit bleibt die Veränderung deutlich unter dem allgemeinen  Preisindex, der derzeit bei 2,2% liegt.

Außerdem wird der NVV in den nächsten Jahren  sein gesamtes Fahrpreistableau auf den Prüfstand stellen und grundlegend reformieren. Es soll nach mehr als 20 Jahren an die aktuellen und zukünftigen Entwicklungen angepasst werden. 

Darüber hinaus  startet der NVV ab 1. Januar 2019 einen Modellversuch mit dem Landkreis Kassel und reduziert für Fahrten zwischen Kassel und bestimmten im Norden liegenden Gemeinden die Preise. Zukünftig zahlen Fahrgäste aus Oberweser, Wahlsburg, Breuna, Liebenau, Trendelburg und Bad Karlshafen bis Kassel nur Preisstufe 5 und nicht wie bisher Preisstufe 6 oder 8. Ziel ist es, trotz der zum Teil langen Reisezeiten mit Bus und Bahn Fahrgäste durch günstigere Preise für den öffentlichen Nahverkehr zu gewinnen.

 

Preisbeispiele für Verbindungen der Preisstufe 8, neu Preisstufe 5 im nördlichen Landkreis Kassel

Bad Karlshafen – Kassel , Preisstufe 8, neu Preisstufe 5

Oberweser – Kassel, Preisstufe 8, neu Preisstufe 5

Wahlsburg – Kassel, Preisstufe 8, neu Preisstufe 5

Einzelfahrkarte alt 11,20 €, neu 7,10 €

MultiTicket alt 24,00 €, neu 17,10 €

Monatskarte alt 203 €, neu 143 €

Preisbeispiele für besonders häufig genutzte Verbindungen und Fahrkartenarten

Baunatal – Kassel (Preisstufe KasselPlus)

Einzelfahrkarte alt 3,90 €, neu 3,90 €

MultiTicket alt 9,00 €, neu 9,50 €

Monatskarte alt 79,00 €, neu 80,00 €

Eschwege – Bad Sooden-Allendorf (Preisstufe 3)

Einzelfahrkarte alt 4,50 €, neu 4,50 €

MultiTicket alt 11,30 €, neu 11,50 €

Monatskarte alt 97,00 €, neu 98,50 €

 

Rotenburg/F. – Bad Hersfeld (Preisstufe 4)

Borken -Schwalmstadt (Preisstufe 4)

Korbach – Bad Arolsen (Preisstufe 4)

 

Einzelfahrkarte alt 5,70 €, neu 5,70 €

MultiTicket alt 13,90 €, neu 14,10 €

Monatskarte alt 120 €, neu 122 €

 

Hofgeismar-  Kassel (Preisstufe 5)

Melsungen – Kassel (Preisstufe 5)

Hann.Münden – Kassel (Preisstufe 5)

 

Einzelfahrkarte alt 7,10 €, neu 7,10 €

MultiTicket alt 16,80 €, neu 17,10 €

Monatskarte alt 141 €, neu 143 €

 

Hintergrundinformation zur Tarifänderung:

Durch die Fahrpreiserhöhung soll erreicht werden, dass der ÖPNV in der Region etwa zu einem Drittel aus Fahrgeldeinnahmen und zu zwei Dritteln aus öffentlichen Geldern finanziert wird und keine Einbrüche bei den Fahrgelderlösen entstehen. 

PM: NVV (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.