Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zwischen Dreieck KS-Süd und Kreuz KS-Mitte

© Feuerwehr Kassel

Um 12:00 Uhr erhielt die Leitstelle der Feuerwehr Kassel die Nachricht, dass auf der Fahrbahn der Autobahn 7 Richtung Norden zwischen dem Autobahndreieck Kassel-Süd und dem Kreuz Kassel-Mitte ein Personenwagen unter den Auflieger eines Lastwagens gefahren ist. Der Fahrer war alleine in seinem Fahrzeug und schwerst eingeklemmt. Während der Rettungsdienst den Verletzten rettungsmedizinisch erstversorgte, bereitete die Feuerwehr die technische Rettung vor. Durch den parallelen Einsatz von mehreren hydraulischen Rettungsgeräten konnte der Autofahrer zeitnah aus dem Unfallfahrzeug gerettet werden. Unter Begleitung des Notarztes wurde der Schwerstverletzte zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus verbracht.

Parallel zu dem Einsatz auf der Autobahn rückte der Löschzug der Feuerwehr zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in einer Privatwohnung in Oberzwehren aus. Die Feuerwehrleute stellten fest, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

PM: Feuerwehr Stadt Kassel (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.