Bunkerführung im Weinberg

Bereits ab dem 13. Jahrhundert wird der Name “Weinberg” in Verbindung mit dem Weinanbau an dieser Stelle erwähnt.
1942 wurden die in den Felsen getriebenen Bierkeller zu einem Luftschutzbunker umgebaut. Ausgelegt war der Bunker für ca .6000 Personen.
In der furchtbaren Bombennacht zum 22. Oktober 1943, fanden im Bunker  bis zu 10.000 Menschen  Schutz und Zuflucht.

Führungen

Jeden ersten und dritten Montag im Monat kann die Stollenanlage Weinberg, jeden zweiten und vierten Montag der Schutzraum unter dem Vorplatz des Hauptbahnhofs besichtigt werden. Die Führungen finden um 16.00 Uhr statt, eine Voranmeldung ist erforderlich.

Für Gruppen von 20 bis 30 Personen können auf Anfrage auch Sonderführungen gebucht werden.

Telefon: 0561/7884103

Preise

5,00 € pro Person



NHR Sport

Bloggeramt.de