Salz, Kohle und die industrielle Revolution in Nordhessen

Zwischen Meissner und Sooden in Nordhessen wurde im 16. Jahrhundert die kontinentaleuropäische Energierevolution eingeleitet, die Voraussetzung für die industrielle Revolution. Hinter dem Begriff Energierevolution verbirgt sich zunächst einmal nichts anderes als die Umstellung von nachwachsenden Energieträgern wie Holz oder Holzkohle auf fossile Brennstoffe, also Kohle, Erdöl und Gas. Natürlich wurden fossile Brennstoffe wie Erdöl bereits seit der Antike, Torf und

» Weiterlesen

Die Seen im „Frau Holle Land“ – Faszination Geschichte und Natur

Um einen ausgiebigen Badeurlaub zu machen, muss man sicherlich nicht zwingend die Werra- Meissner- Fulda Region aufsuchen. Obwohl, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht, Bademöglichkeiten gibt es hier auch außerhalb der gechlorten Freibäder mit jahreszeitlich unsicheren Öffnungszeiten und abseits der stark frequentierten, teils zu Badeanstalten ausgebauten und mit Campingplätzen umrahmten Bagger- Bade- und Wassersportseen bei Eschwege.

» Weiterlesen

Die Arbeiter von Hirschhagen

Zwangsarbeiter und KZ-Häftlinge kochten Sprengstoff für Deutschland Als 1944 die Sprengstofffabrik Hirschhagen bei Hessisch Lichtenau ihre höchste Produktivität erreicht hatte, arbeiteten rund 6000 Männer und Frauen auf dem 233 Hektar großen Werksgelände mit den 399 im Wald versteckten und getarnten Produktions- Lager- und Verwaltungsgebäuden. Die meisten von Ihnen waren osteuropäische Zwangsarbeiter und ungarische Jüdinnen aus dem Konzentrationslager Buchenwald. In den

» Weiterlesen

Hirschhagen: zwischen Wirtschaftswachstum und Zwangsarbeit

Wir wurden betrogen – eine geführte Suche nach der Frage wie Rund zwanzig Menschen trafen sich am 17.06.2012, dem Tag der Deutschen Einheit, zu einer geführten Wanderung auf dem Themenweg „Hirschhagen, von einer der größten Sprengstofffabriken des Dritten Reichs zum Industriegebiet“. Ungewöhnlich, im Nachhinein betrachtet jedoch einzig angemessen war der Einstieg: „Wir wurden betrogen – aber wie!“ Dieser Aussage, stellte

» Weiterlesen

Die Sprengstofffabrik in Hirschhagen

Vom Rüstungswerk des dritten Reiches zum modernen Gewerbegebiet Es war die zweitgrößte Sprengstoff- und Munitionsfabrik des Dritten Reiches, die im Schutz der hessischen Wälder bei Hessisch Lichtenau gebaut und betrieben wurde. Wer heute durch das Gewerbegebiet Hessisch Lichtenaus, Hirschhagen wandert, sieht sich mit einer Umgebung konfrontiert, die mit dem Begriff „merkwürdig“ im übertragenen und wörtlichen Sinne wohl am Treffendsten beschrieben

» Weiterlesen

Ein Wort das magisch klingt Paris

Ein Wort das magisch klingt. Paris die Stadt an der Seine….die Stadt der Liebe, der Mode ,der Eleganz, der Kunst und Architektur. Die Liste wäre endlos erweiterbar.Paris, natürlich auch die Stadt des Turmes der Türme des Tour Eiffel. Beeindruckend dominiert er die Stadt von beinahe überall sichtbar erweist er sich als Magnet für Besucher aus allen Kontinenten. Paris der Moloch,der

» Weiterlesen

Triest eine Hafenstadt in Nordostitalien

Triest ,eine über zweihunderttausend Einwohner zählende Hafenstadt in Nordostitalien. Das Wetter ist während unseres ersten Besuches kühl und regnerisch ,die Leute sind eher herbstlich gekleidet ,ab und an guckt die Sonne durch die Wolken. Wir schlendern durch die wenig belebte Stadt und bewundern die prachtvolle Architektur. Am Theatro Romano machen wir halt , das halbrunde Theater kann von der Straße

» Weiterlesen

Venedig ein Name eine Stadt

Venedig ein Name eine Stadt, Noch immer strömen alljährlich abertausende in die auf Pfählen gebaute Schönheit in der berühmtesten Lagune der Welt, die Zahl ihrer Besucher ist Legion und die Faszination für die marode Schöne scheint ungebrochen. Für die echten Venezianer ein sicher nicht immer leicht zu ertragender Tatbestand. Nähert man sich Venedig mobil und individuell bietet der Campingplatz Fusina

» Weiterlesen

Ein Besuch in Lipica

Ein Besuch in Lipica Von Triest einer auch architektonischen überaus interessanten Stadt an der Adria sind es nur wenige Kilometer bis zur slowenischen Grenze und einem der ältesten Gestüte der Welt nach Lipica. Eingebettet in einer herrlichen Natur befindet sich hier die Heimat der in aller Welt berühmten und geschätzten Lipizaner Pferde. Die Strasse zum Gestüt führt durch mit weissen

» Weiterlesen

Wilde Bergwelten und berühmte Gipfel

Neuer NATIONAL GEOGRAPHIC-Bildband „Wilde Alpen“ entführt in magische Bergwelten – auch abseits der bekannten Touristenpfade Steile Schluchten und schroffe Felsen, blühende Bergwiesen und rauschende Bäche, karge Landschaften und sanfte Täler: Kaum ein anderes Gebirge ist so vielfältig wie die Alpen. NATIONAL GEOGRAPHIC-Fotograf und Gipfelstürmer Bernd Ritschel hat sich für seinen neuen Bildband auf eine Tour durch sechs Alpenländer begeben und

» Weiterlesen
1 38 39 40 41