100 Kunstwerke: Das fehlende Fragment (57)

Das d13-Begleitbuch beschreibt auf Seite 60 noch, wie die ursprüngliche Planung von Guillermo Faivovich und Nicolás Goldberg aussah. Leider konnte es nicht dazu kommen. Dafür kam etwas ganz anderes, überraschendes, das fast so unerwartet war wie ein vom Himmel fallender Meteorit. Und dennoch nicht wirklich überraschend. Die Komponente Mensch hat, vergleichsweise schwach und doch in der Wirkung Himmelsgewalten gleich, zugeschlagen.

» Weiterlesen

INJAs DOGumenta 26

So stelle ich mir Afrika vor. Schön bunt und alles ein wenig durcheinander. Überall hängt oder liegt was rum, es scheint zu vergammeln. Herrchen wollte ja schon immer mit dem Künstler sprechen, der auf Kommunikation mit den Besuchern Wert legt (so steht es im dOCUMENTA-Führer), ……………. aber er war nie da. Naja, vielleicht kommt er ja in der letzten Woche

» Weiterlesen

100 Kunstwerke: Aase Texmon Rygh (172)

Endlich sind meine Vorurteile mal wieder bestätigt worden: Das, was Aase Texmon Rygh im Ottoneum zeigt, ist zum Teil wirklich „Moderne Kunst“, oder jedenfalls das, was ich in der Vergangenheit mit diesem Begriff verbunden habe. Körper, die scheinbar menschlich sind, doch wo der Kopf sitzen müsste, ist nur ein großes Loch. Gut, das kommt mir auch in der Realität bei

» Weiterlesen

INJAs DOGumenta 25

Sieht sehr schön und einladend aus dieses „Gebäude“ von Paul Ryan. Die Menschen laufen alle ohne Schuhe drin herum. Ist schon stark, wie unterschiedlich die draußen stehenden Schuhe riechen. Ui ui ! Also es geht um Threeing, der Beziehung von Menschen untereinander und zum Ökosystem, um Strategien und Leitungsbahnen……… Ihr nehmt mich nicht ernst!? Lest doch selbst, auf der Tafel

» Weiterlesen

100 Kunstwerke: News From Nowhere (119)

„Widerstand ist zwecklos!“ — Wer kennt ihn nicht, den legendären Spruch der Borg aus Star Trek, wenn sie mal wieder jemanden assimilieren wollen, oder einfach gleich eine ganze Kultur. MOON Kyungwon und JEON Joonho gehen mit ihren Protagonisten etwas zurückhaltender um. In ihrem documenta-Projekt stellen sie Methoden vor, den menschlichen Körper gezielt aufzuwerten, indem sie wie die Borg den Körper

» Weiterlesen

Ute Schäfer, Kulturministerin für Nordrhein-Westfalen, besucht die dOCUMENTA (13)

Ute Schäfer, Kulturministerin für Nordrhein-Westfalen, besucht die dOCUMENTA (13) Auf den Fotos Zusehen: Die Ministerin am Kunstwerk von dOCUMENTA (13) im Gespräch mit der Künstlerin Kristina Buch. The Lover ist der Titel des Schmetterlingsgarten auf dem Friedrichsplatz, vor der documenta – Halle, den Kristina Buch für die dOCUMENTA (13) angelegt hat. Die Begrüßung durch Bernd Leifeld, Geschäftsführer der Documenta und

» Weiterlesen
1 2 3 4 12