Wissenschaft Natur

Mit dem NABU auf Batmans Spuren

0
Junge  Zwergfledermaus Mehlwurm Foto © NABU-Hans-Schwarting

Internationale Fledermausnacht vom 27.- 28. August in Hessen Wetzlar – Sie sind die wahren Herrscher der Nacht. Sie sehen mit den Ohren, fliegen mit den Händen und rasen mit bis zu 880 Herzschlägen pro Minute durch die Dunkelheit. Nicht zuletzt deshalb gehören Fledermäuse zu den faszinierendsten heimischen Tieren. Auf Batmans Spuren können sich Naturinteressierte...
Weiter »

Neuer DFKI-Laufroboter meistert eigenständig komplexe Manipulationsaufgaben und unwegsames Gelände

0
csm_mantis02-heller_a32c7598cc

Er ist beweglich, handwerklich geschickt und kann seine Umgebung umfassend sensorisch wahrnehmen – der mehrgliedrige Laufroboter Mantis, den das Robotics Innovation Center des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) gemeinsam mit der Universität Bremen in dem Vorhaben LIMES für den Einsatz im Weltraum entwickelt hat. Seine Fähigkeiten lassen ihn nicht nur steile Krater und...
Weiter »

Welttag des Elefanten (12.8.)

0
Foto: NABU/Barbara Maas

Afrikanische Elefanten werden schneller getötet als sie sich fortpflanzen können – NABU: Internationale und nationale Märkte für Elfenbein müssen geschlossen werden Berlin (ots) – Etwa alle 15 Minuten fällt ein Afrikanischer Elefant Wilderern zum Opfer. In einem Jahr macht das 30.000 Elefanten, die ihrer Stoßzähne wegen getötet werden. „Eine dramatische Entwicklung“, warnt NABU-Präsident Olaf...
Weiter »

Das große Krabbeln

0
Ameisen übernehmen wichtige Aufgaben im Wald (Foto: Martin Kreuels / Piclease)

Wenn die Temperaturen steigen summt und schwirrt es im Wald. Eine Insektenart ist nun besonders fleißig – die Waldameise. Sie ist ein grandioser Baumeister, sorgt für Hygiene im Wald und ist ein wichtiges Element im Ökosystem. Unbedachtes menschliches Handeln kann ihr jedoch schnell zum Verhängnis werden. HessenForst und weitere engagierte Naturschützer setzen sich gezielt...
Weiter »

Der Wolf kommt zurück

0
Klein_IMG_5620A_Wölfe_Anja_Gieseler

Immer häufiger gerät der Wolf in unsere Schlagzeilen Neben wachsender Zustimmung in der Bevölkerung trifft die Rückkehrer des Wolfes, neben Skepsis auch der blanke Hass weniger Menschen. Der Abschuss einzelner Exemplare ist in Deutschland nicht nur verboten, sondern wird auch hart bestraft. Vor einigen Tagen wurde in Sachsen ein Wolfgeschossen. Dieser wurde jetzt gefunden....
Weiter »

Blüte der „Königin der Nacht“ dieses Wochenende im Kakteenhaus

0
Von Richard C. Hoyer, WINGS - [1], CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=9084987

Das Kakteenschauhaus im Botanischen Garten wartet mit einem Höhepunkt auf: Die „Königin der Nacht“ und andere Sukkulenten-Arten erblühen. Wer dieses Ereignis bestaunen will, kann am Freitag- und Samstagabend, 15. und 16. Juli, jeweils von 19 bis 22 Uhr in die besondere Atmosphäre des beleuchteten Gewächshauses eintauchen.   Kakteen zeichnen sich durch einen ungeheuren Reichtum an...
Weiter »

Perle der hessischen Umweltbildung feiert Geburtstag

0
Gut besucht – das Jugendwaldheim  Meißner  (Bildautor: Lothar Freund)

Jugendwaldheim Meißner ist seit 35 Jahren aktiv 35 Jahre alt und aktueller denn je: Das Jugendwaldheim Meißner im Werra-Meißner-Kreis ist seit Jahrzehnten für Schulklassen und Kindergruppen ein beliebter Ausgangspunkt, um den Wald zu entdecken. Hier werden Kinder zu Forschern und Förstern, um nachhaltiges und umweltbewusstes Handeln zu lernen. Seit der Eröffnung waren über 53.000...
Weiter »

Brennholz sammeln im Wald: Leseschein ist Pflicht

0
Wald

Frankfurt am Main (ots) – Wer Brennholz zum Eigenverbrauch selbst aus dem Wald holen will, benötigt einen sogenannten „Holzleseschein“. Dieser ist bei allen Forstämtern erhältlich. Für das gesammelte Holz fallen Gebühren an, die meist nach Raummeter berechnet werden – darauf weist der Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. (HKI) hin. Kommt eine Motorsäge zum...
Weiter »

Warten mit dem Heckenschnitt

0
Vogelnest

NABU bittet um Rücksichtnahme auf Vögel Wetzlar – Der NABU Hessen bittet alle Gartenbesitzer, sich noch vier Wochen mit dem Hecken- und Strauchschnitt zu gedulden. Bis Ende Juli brüten viele Singvögel im Schutz des dichten Blattwerks. In guten Jahren bringen sie mehrmals Nachwuchs zur Welt. Durch Schnittmaßnahmen können sie so stark gestört werden, dass...
Weiter »

HessenForst schafft Wohlfühlzone für Schwarzstörche

0
Tausende Kilometer fliegt der Schwarzstorch zurück nach Hessen, um hier im Wald seinen Nachwuchs groß zu ziehen (Foto: Hans-Joachim Fünfstück / piclease)

Lange war der Schwarzstorch vom Aussterben bedroht, inzwischen ist die Population in Hessen weitgehend stabil. HessenForst versteht es als seine Aufgabe, den Lebensraum dieser sensiblen Art zu schützen und zu entwickeln. Dies gelingt im Rahmen einer naturnahen Bewirtschaftung hessischer Wälder gut. Das zeigen Bruterfolge im ganzen Land. Vor 50 Jahren zählte man im gesamten...
Weiter »



Wissenschaft Natur