Vortrag „Tiere schützen, Tiere nutzen – Eine ethische Bestandsaufnahme“ im Naturkundemuseum

Zum Vortrag „Tiere schützen, Tiere nutzen – Eine ethische Bestandsaufnahme“ lädt das städtische Naturkundemuseum am Dienstag, 25. November, von 19 bis 20 Uhr in das Ottoneum, Steinweg 2, ein. Wie hat sich die Nutzung des Tieres durch den Menschen verändert, welche ethischen Grenzen wurden überschritten, welche Bewertungsmaßstäbe gibt es, um die Nutzung des Tieres ethisch verträglich zu gestalten? Dazu referiert

» Weiterlesen

Biber in Kassel

Zufällig entdeckte ich auf einer meiner Fotoexkursionen im Raum Kassel diesen frisch angenagten und bearbeiteten Baum. Es konnte sich hierbei nur um das Werk eines Bibers handeln. In den nächsten Tagen installierte ich in sicheren Abstand zu dem besagten Baum im Unterholz eine Wildkamera. Einen Tag später wurde die Kamera wieder entfernt, um die Ruhe dieses von Natur aus scheuen

» Weiterlesen

Bitte nicht füttern! Oder doch…?

Hamburg (ots) – Warum gehen wir Menschen so unterschiedlich mit Wildtieren um? Manche Arten werden vergöttert, andere verdammt. Manche gehegt und gefüttert, andere gnadenlos verfolgt. Im Mittelpunkt des 7. Rotwildsymposiums der Deutschen Wildtier Stiftung steht daher das Verhältnis zwischen Mensch und Wildtier. Die Veranstaltung findet vom 25. bis 28. September 2014 in Warnemünde (Mecklenburg-Vorpommern) statt. Im Vorfeld beleuchtet die Deutsche

» Weiterlesen

Viel-Flieger oder Alleinreisender? Hauptsache weg!

Zugvoegel

Hamburg (ots) – Die Hauptreisezeit der Zugvögel hat begonnen: Trauerseeschwalben gehören zu den ersten Vogelarten, die sich auf den langen Weg Richtung Afrika machen. In Holland legen sie am Ijsselmeer einen Zwischenstopp ein, um zu fressen und während einer Mauserphase gemeinsam Schutz zu suchen. Bis zu 120.000 Trauerseeschwalben wurden auf dem größten Binnensee der Niederlande schon gezählt. Nach gut zwei

» Weiterlesen

Gelebter Klimaschutz: Kaminholz richtig sammeln, lagern und entfeuchten

Frankfurt am Main (ots) – Wer Brennholz für den Eigenbedarf selbst erntet und lagert, muss einige Regeln beachten Fast überall in Deutschland liegt er „vor der Tür“: der Wald. Immerhin ist ein Drittel unseres Landes mit Bäumen bedeckt. Kein anderes europäisches Land verfügt über derart umfangreiche Holzvorräte – insgesamt rund 3,5 Milliarden Kubikmeter. Was liegt da näher, als das Holz

» Weiterlesen

Vom Blütentraum zur Problempflanz

Die Deutsche Wildtier Stiftung warnt vor invasiven Neophyten und empfiehlt heimische Arten für den Garten und Beet Hamburg (ots) – Die Nase juckt, die Augen brennen! Von Niesanfällen und Bindehautentzündung geplagt, leiden jetzt viele Allergiker unter der Ambrosia-Blüte. Mit dem Wind gehen zur Hauptblütezeit im August bis zu einer Milliarde aggressive Ambrosia-Pollen pro Pflanze auf die Reise und alarmieren das

» Weiterlesen

Einsatz von Recyclingpapier jetzt stärken!

Berlin (ots) – Deutsche Umwelthilfe unterstützt Blauer-Engel-Kampagne zu umweltfreundlichem Recyclingpapier in deutschen Klassenzimmern Nur etwa zehn Prozent der Eltern und Schüler in Deutschland entscheidet sich beim Kauf von Schreibmaterial für Schulhefte und -blöcke aus wiederverwertetem Altpapier. Die Folge: Über 180 Millionen der hierzulande pro Jahr gekauften Schulhefte bestehen aus Frischfasern, deren Herstellung Umwelt und Klima unnötig belastet. Die Deutsche Umwelthilfe

» Weiterlesen

Wetzlar. Mit der Geburt der Jungen im Juni beginnt für Fledermaus-Mütter in ihren Sommerquartieren, den „Wochenstuben“, eine aufregende Zeit. Bis zur Selbständigkeit der Jungtiere Ende August müssen sich die Fledermausmütter nun intensiv um ihren Nachwuchs kümmern. Dabei kommt es immer wieder vor, dass einzelne Jungtiere verwaisen, abstürzen oder geschwächt am Boden liegen. „Ohne die Hilfe der Menschen können solche Fledermaus-Findlinge

» Weiterlesen

NABU ruft zur großen Vogelzählung auf

Mitmachen bei der „Stunde der Gartenvögel“ vom 9.- 11. Mai Wetzlar. Der NABU Hessen ruft vom 9. bis 11. Mai zum zehnten Mal zur großen Vogelzählung im heimischen Garten auf. Es gilt, eine Stunde lang alle Vögel im Garten, vom Balkon aus oder im Park zu beobachten, zu zählen und an den NABU zu melden. Die „Stunde der Gartenvögel“ ist

» Weiterlesen

Ostermontag zu Nieswurz & Co

Am Ostermontag, 21. April führt die naturkundliche Wanderung mit Bernd Hiddemann ins hessisch-thüringische Grenzgebiet zu verlassenen Siedlungsplätzen. Dort erwarten die Wandergruppe massenhaft vorkommende Nieswurz und andere Frühblüher. Außerdem werden Amphibien und Vogelstimmen Thema während dieser geführten Wanderung von 14:30 bis 18 Uhr sein. Treffpunkt ist am Friedhof in Meinhard-Grebendorf in der Jestädter Straße. Der Kostenbeitrag von 4,50 € wird vor

» Weiterlesen
1 20 21 22 23 24 26