Exhibitionist an Haltestelle „Vellmar-Osterberg/EKZ“ Täter trägt hellgrauen Mantel trotz sommerlicher Temperaturen

Kassel (ots) – Am späten Samstagnachmittag zeigte sich ein bislang unbekannter Mann gegenüber einer 47 Jahre alten Passantin an der Haltestelle „Vellmar- Osterberg/EKZ“ in exhibitionistischer Weise. Besonders auffällig der hellgraue, lange Mantel, den der Täter trotz der sommerlichen Temperaturen trug. Nun bittet die Kasseler Polizei um Zeugenhinweise.

Wie die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des für Sexualdelikte zuständigen K 12 der Kripo Kassel berichten, ereignete sich der Vorfall gegen 17:15 Uhr. Zu dieser Zeit war die 47-Jährige im Bereich der Haltestelle an der Straße „Lange Wender 7“ zu Fuß unterwegs, als sie in der Nähe der Haltestelle auf den Mann im hellgrauen Mantel traf. Als er ihr gegenüber stand, öffnete er den Mantel und zeigte sich unsittlich. Das Opfer wandte sich sofort ab, ging vorbei und erhöhte das Schritttempo. Der Exhibitionist verfolgte sie noch einige Meter ehe er von ihr abließ. Die 47-Jährige suchte anschließend das Einkaufszentrum auf und ließ von dort die Polizei verständigen. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg.

Das Opfer beschreibt den Täter wie folgt:

Mann, etwa 40 Jahre alt und ca. 1,75 Meter groß. Er soll ein mitteleuropäisches Äußeres, eine normale Figur und helle, kürzere Haare gehabt haben. Bekleidet sei der Mann ausschließlich mit einem hellgrauen Mantel und Schuhen gewesen.

Nun bitten die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des K 12 Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf den Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 – 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.