Gewerbe-Einbrüche in der Innenstadt: Polizei bittet um Hinweise

Kassel (ots) – In der Nacht zum heutigen Mittwoch kam es in der Kasseler Innenstadt zu mehreren versuchten Einbrüchen in verschiedene Geschäfts- und Büroräume. Im Laufe des heutigen Mittwochs meldeten sich bislang neun betroffene Gewerbetreibende bei der Kasseler Polizei und erstatteten Strafanzeige. In fast allen Fällen hatten der oder die bislang unbekannten Täter durch Hebeln mit einem Werkzeug versucht, die Türen zu den Geschäftsräumen aufzubrechen und waren gescheitert. In zwei der neun Fällen gelang den Unbekannten der Einbruch jedoch, sie machten dabei nach derzeitigem Sachstand allerdings nur geringe Beute. Die Ermittler des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo vermuten, dass die Taten auf das Konto ein und desselben Täters gehen könnten. Sie sind nun auf der Suche nach Zeugen, die im Laufe der Nacht möglicherweise verdächtigen Personen im Bereich eines Tatorts beobachtet haben und Hinweise auf den Einbrecher geben können.

Alle neun Tatorte liegen überwiegend im Bereich der Innenstadt, die Tatzeiten im Laufe der letzten Nacht. Betroffen von den Einbruchsversuchen waren drei Friseurgeschäfte in der Wilhelmsstraße, der Straße „Holzmarkt“ und „Entenanger“, ein Backwarenladen am Unterneustädter Kirchplatz, eine Agentur in der Opernstraße, ein Textilgeschäft an der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße sowie eine Rechtsanwaltskanzlei am Karlsplatz. Bei einer zweiten Rechtsanwaltskanzlei in der Treppenstraße gelang es dem Täter, die Eingangstür aufzuhebeln. Er erbeutete anschließend jedoch lediglich acht Euro Münzgeld aus den Büros. Bei einem Kiosk in der Engelhardstraße hatten Unbekannte eine Scheibe eingeworfen und anschließend Tabakwaren erbeutet. Die genaue Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest.

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, die Hinweise zu einem der Einbrüche oder Einbruchsversuchen oder auf den bislang unbekannten Täter geben können, sich unter Tel. 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen (JH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.