Habichtswald – Dörnberg: Unbekanntes Fahrzeug legt Haltestelle in Trümmer und flüchtet: Polizei bittet um Hinweise

Bei Unfallflucht zerstörtes Wartehäuschen der Bushaltestelle „Brunnenweg“ in Habichtswald-Dörnberg – Polizei sucht Zeugen.

Bei einem Unfall völlig zerstört wurde am heutigen Donnerstag das „Wartehäuschen“ einer Bushaltestelle im Habichtswalder Ortsteil Dörnberg. Der Fahrer des verursachenden Fahrzeugs, bei dem es sich vermutlich um einen Lkw gehandelt hatte, flüchtete anschließend jedoch von der Unfallstelle. Er hatte einen Schaden von rund 16.000 Euro an der Bushaltestelle und einer Gabione des angrenzenden Grundstücks hinterlassen. Die nun wegen Unfallflucht ermittelnden Beamten der Polizeistation Wolfhagen erhoffen sich nun durch die Veröffentlichung des Falls, Hinweise auf den Unfallverursacher aus der Bevölkerung zu bekommen.

Wie die zur Unfallaufnahme an der Bushaltestelle „Brunnenweg“ in der Wolfhager Straße in Dörnberg eingesetzte Streife berichtet, war offenbar ein aus Kassel kommendes größeres Fahrzeug, vermutlich ein Lkw, aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dabei hatte das Fahrzeug das Dach des Fahrgastunterstandes der Haltestelle getroffen, wodurch die gesamte Konstruktion nach hinten geschoben wurde und schließlich in sich zusammenbrach. Dabei zerbarsten alle Scheiben des Wartehäuschens und auch die dahinterstehende Gabione kam zu Schaden. Die genaue Unfallzeit ist momentan noch unklar. Entdeckt hatte das in Trümmern liegende Häuschen ein Anwohner gegen 9 Uhr am heutigen Morgen.

Die Ermittler der Polizeistation Wolfhagen bitten Zeugen, die Hinweise zu der Unfallflucht geben können, sich unter Tel. 05692 – 98290 bei der Polizei in Wolfhagen oder unter Tel. 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.