Immenhausen: Autofahrer weicht Wildschwein aus und landet im Graben: Fahrer verletzt; 10.000 Euro Sachschaden

Kassel (ots) – Am gestrigen Sonntagabend ereignete sich auf der Landesstraße 3229 zwischen Immenhausen und Reinhardshagen ein Verkehrsunfall, bei dem ein 29 Jahre alter Autofahrer aus Wabern verletzt wurde. Ein Rettungswagen brachte ihn vorsorglich in die Kreisklinik nach Hofgeismar. An seinem Wagen entstand ein Frontschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten der Polizeistation Hofgeismar berichten, ereignete sich der Verkehrsunfall gegen kurz nach 19 Uhr. Zu dieser Zeit war der 29-Jährige mit seinem VW Passat auf der Landstraße zwischen Mariendorf und dem Udenhäuser Stock unterwegs. Während der Fahrt kreuzte ein Wildschwein, von rechts nach links, die Fahrbahn. Der Autofahrer wich dem Tier nach rechts aus und landete, ohne mit dem Wildschwein zusammen zu stoßen, im angrenzenden Straßengraben. Die Airbags lösten aus, dennoch verletzte sich der Fahrer am Arm und Oberkörper. Sein VW Passat war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.