Kassel: Einbruch in Schuhgeschäft an der Leipziger Straße: Täter lassen Schuhe mitgehen und richten enormen Schaden an

Kassel (ots) – Bei einem Einbruch in ein Schuhgeschäft an der Leipziger Straße 124 entwendeten bislang unbekannte Täter in der Nacht zum heutigen Mittwoch eine noch unbekannte Anzahl an Schuhen. Dabei richteten sie zusätzlich einen enormen Sachschaden an, indem sie nicht nur den Eingangsbereich, sondern auch Teile der Innenausstattung beschädigten. Diesen Schaden beziffern die für Einbrüche zuständigen Ermittler der Kasseler Kripo auf mindestens 7.500 Euro. Auch wenn die genaue Beute noch nicht feststeht, so ließen die Einbrecher mindestens zwei Paar Dutzend Schuhe mitgehen. Die Menge der Schuhe lässt auf ein Transportmittel schließen. Daher gehen die Ermittler davon aus, dass die Täter mit einem Auto am Tatort oder in der Nähe dessen waren. Sie bitten nun um Zeugenhinweise.

Wie die Ermittlungen am Tatort ergaben, ereignete sich der Einbruch einer Alarmaufzeichnung zu Folge gegen kurz vor 2 Uhr. Bemerkt wurde der Einstieg etwas später gegen 4:30 Uhr. Ein Anlieferer bemerkte die eingeschlagene sowie aufgedrückte Glaseingangsschiebetür und verständigte die Kasseler Polizei. Bei den anschließenden Ermittlungen zeigte sich, dass die Täter im Inneren des Geschäftes zahlreiche Kartons aufgerissen und umhergeworfen hatten. Auch Teile der Inneneinrichtung sind zum Teil beschädigt worden. Die Beamten berichten von einem Schlachtfeld. Nach derzeitigem Stand erbeuteten die Unbekannten mindestens zwei Duzend Paar Schuhe in unterschiedlichen Größen, Formen und Marken. Die genaue Anzahl steht noch nicht fest.

Die Ermittler erhoffen sich mit der Veröffentlichung des Falls, Zeugenhinweise zu bekommen. Wer Hinweise geben kann, insbesondere in der Zeit rund um 2 Uhr, auch zu einem möglichen Transportfahrzeug, wird gebeten, sich unter 0561 – 9100 bei der Polizei in Kassel zu melden.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.