Kassel – Mitte: Polizei nimmt zwei mutmaßliche Drogendealer am Stern fest

Pixelbay CC0 Creative Commons

Kassel (ots) – Beamten des Polizeireviers Mitte gelang am gestrigen Dienstagabend die vorläufige Festnahme von einer 19 Jahre alten Frau und einem 29 Jahre alten Mann, die beide im dringenden Tatverdacht stehen, mit Drogen gehandelt zu haben. Zudem stellten die Beamten Betäubungsmittel bei ihnen sicher.

Die Zivilstreife war gestern Abend im Bereich des Sterns unterwegs und beobachtete gegen 20.20 Uhr in der Unteren Königsstraße / Einmündung Jägerstraße, wie ein Mann einer Frau etwas übergab. Da es sich dabei offensichtlich um einen Drogendeal handelte, erfolgte die sofortige Kontrolle der beiden Personen. Die aus Libyen stammende 19-Jährige warf vor den Augen der Beamten ein Tütchen mit Kokain weg, das aber sichergestellt werden konnte. In ihrer Kleidung hatte sie weitere Drogen in Form von Marihuana versteckt. Bei dem 29-Jährigen aus Syrien stammenden Mann fanden die Beamten acht verkaufsfertig verpackte Tütchen mit Marihuana.

Gegen beide Tatverdächtigen wird nun wegen Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.