Kassel – Nord: Brand an Lebensmittelmarkt: Kasseler Polizei sucht Zeugen

Pixelbay CC0 Creative Commons

Kassel (ots) – In der Nacht von Samstag auf Sonntag gingen Holz und Pappe, welche an der Gebäudewand eines türkischen Lebensmittelmarktes an der Holländischen Straße gelagert war, in Flammen auf. Das Feuer richtete nicht nur Schaden im Außenbereich an, sondern griff in das Marktinnere über und verursachte dort weiteren Brandschaden. Nach einer ersten vorsichtigen Schätzung könnte der Gebäudeschaden bei mindestens 30.000 Euro liegen. Der Schaden, der an den im Markt befindlichen Waren infolge der Rußablagerung angerichtet wurde, ist noch unbekannt. Bei dem Brand war niemand verletzt worden. Die Brandermittler des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo gehen derzeit von Brandstiftung aus und erhoffen sich mit der Veröffentlichung des Falls, Zeugenhinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

Wie die am Brandort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kripo Kassel berichten, bemerkte der Besitzer einer in unmittelbarer Nähe gelegenen Kneipe den Brand gegen 4:20 Uhr zuerst. Er bat einen Taxifahrer, die Feuerwehr zu verständigen, die wiederum die Kasseler Polizei informierte. Am Brandort konnte dann festgestellt werden, dass Holz, Verpackungsmaterial, Pappe und Papier brannten, die neben dem Einkaufswagenstand und Gebäudewand gelagert waren. Die Flammen beschädigten den Stand, die Gebäudeaußenwand und ein dortiges Fenster. Nachdem die Scheibe geborsten war, konnten die Flammen auf das Innere des Marktes übergreifen. Das schnelle Einschreiten der Feuerwehr verhinderte offenbar den Komplettbrand des Marktes.

Nun ermitteln die für Branddelikte zuständigen Kripobeamten des K 11. Sie gehen derzeit davon aus, dass bislang Unbekannte den am Haus gelagerten Müll gegen 4 Uhr oder kurz danach in Brand setzten. Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund haben sich bei den bisherigen Ermittlungen nicht ergeben. Die Beamten bitten nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel.: 0561 – 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.