Kassel: Randale im Erotikshop in der Hedwigstraße

Pixelbay: CC0 Creative Commons

Kassel (ots) – Zu einem nicht alltäglichen Tatort rief am gestrigen Mittwochabend der Mitarbeiter eines Erotikshops in der Hedwigstraße die Kasseler Polizei. Ein Kunde zerlege eine der Kabinen, so der Anrufer gegen 21:30 Uhr. Der Mitarbeiter gab zudem an, dass der Kunde offenbar ständig umfalle, möglicherweise betrunken sei. Noch auf der Anfahrt einer Funkstreife des Polizeireviers Mitte erfolgte der Hinweis, dass der Mann trotz einer möglichen Sachbeschädigung nun in Richtung Mauerstraße geflüchtet sei.

Während der Fahrt zum Tatort fahndeten die Beamten bereits nach dem beschriebenen Mann. Allerdings konnte dann bei den ersten Ermittlungen am Tatort Entwarnung gegeben werden. Gemeinsam mit dem Mitarbeiter stellte man in den Räumlichkeiten des Erotikshops fest, dass trotz der Randale offenbar kein Schaden entstanden war. Die Erkenntnisse führten schließlich zum sofortigen Fahndungsabbruch.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen (HJ)

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.