Kassel: Sechs Autos rutschen auf Parkplatz wegen ausgelaufenem Motoröl nacheinander aus der Kurve

Ausgelaufenes Motoröl sorgte am gestrigen Montagabend auf dem Parkplatz eines Möbelhauses in Kassel-Waldau innerhalb kurzer Zeit für gleich sechs Verkehrsunfälle. Alle sechs Fahrer waren auf der schlüpfrigen Fahrbahn von der Straße gerutscht und mit ihren Autos gegen einen Bordstein geprallt. An allen sechs Fahrzeugen waren die Felgen und teilweise auch der Reifen beschädigt worden. Der Verlierer des Öls ließ sich im weiteren Verlauf aufgrund der von ihm gezogenen Spur ebenfalls ausfindig machen. Er hatte seinen Pkw in der Tiefgarage des Möbelhauses abgestellt.

Die Marktleitung rief gestern Abend gegen 18 Uhr die Polizei auf das Gelände des skandinavischen Möbelhauses an der Heinrich-Hertz-Straße, nachdem dort nacheinander mehrere Pkw aus einer Kurve gerutscht waren. Wie die vor Ort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Ost berichten, nahmen sie dort insgesamt sechs Unfälle auf, die sich in nur etwa zehn Minuten ereignet hatten. Die Reinigung der Fahrbahn war zwischenzeitlich bereits von der Marktleitung veranlasst worden. Alle Autofahrer waren zuvor mit ihren Wagen auf dem Weg in die Tiefgarage auf der ölverschmutzten und nassen Fahrbahn aus der Kurve gerutscht und mit den rechten Vorderreifen gegen einen Bordstein geprallt. An den sechs Wagen, einem Ford S-Max, einem Peugeot 205, einem Fiat Punto, einem Ford Eco Sport, einem VW Passat und einem VW Tiguan waren die rechte vordere Felge und teilweise die Reifen beschädigt worden. Die Schadenshöhe beziffern die Beamten insgesamt auf etwa 1.500 Euro.

Bei dem Verursacher der Ölspur handelt es sich um einen 21-Jährigen aus Kassel, der mit seinen VW Transporter zuvor ebenfalls von der Heinrich-Hertz-Straße kommend in Richtung Tiefgarage unterwegs war und seinen Wagen dort schließlich abstellte. Wie die Beamten berichten, war das Öl offenbar aufgrund eines technischen Defekts an der Ölwanne des Transporters ausgelaufen. Die Ermittlungen müssen nun ergeben, ob der Fahrer den Ölverlust bemerkt haben könnte. Die weitere Sachbearbeitung führen die Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Ost.

 

PM: Polizeipräsidium Nordhessen (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.