Kassel – Unterneustadt: Streife stoppt betrunkenen Autofahrer aus Rumänien: Entlassung erst nach Sicherheitsleistung

Kassel (ots) – Einen betrunkenen 29-Jährigen in seinem Ford Transit stoppte eine Streife des Polizeireviers Ost gegen 3 Uhr in der Nacht zum heutigen Freitag in Höhe einer Tankstelle an der Leipziger Straße in der Kasseler Unterneustadt. Ein Atemalkoholtest hatte bei dem Mann einen Wert von über 1,5 Promille ergeben. Da der bereits in der Vergangenheit wegen einer Trunkenheitsfahrt auffällig gewordene 29-jährige Rumäne keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er die Beamten zunächst ins Polizeigewahrsam begleiten. Erst nach Sicherstellung seines vorgelegten ungarischen Führerscheins aufgrund des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und der Zahlung einer Sicherheitsleistung entließen sie ihn wieder auf freien Fuß. Er muss sich nun wegen Trunkenheitsfahrt verantworten. Die weiteren Ermittlungen dauern an und werden beim Polizeirevier Ost geführt.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.