Räuber verlässt Geschäft ohne Beute und flüchtet zu Fuß; Polizei sucht weiter nach Zeugen und aktualisiert die Beschreibung

Am Freitagnachmittag, also genau vor einer Woche, versuchte ein bislang unbekannter Täter bei einem Raub auf ein Geschäft in Baunatal Geld zu erbeuten. Er hatte dem Mitarbeiter zunächst gedroht und war dann zu Fuß geflüchtet. Ein Kunde verfolgte den Räuber noch, verlor ihn aber aus den Augen. Wie in unserer ersten Pressemitteilung berichtet, war der Räuber kurz vor Ladenschluss gegen 17:45 Uhr in einem Geschäft an der Elgershäuser Straße in Baunatal-Großenritte erschienen, hatte dem Mitarbeiter gedroht und Geld gefordert.

Nach weiteren Ermittlungen kann nun sowohl die Täterbeschreibung als auch der Fluchtweg wie folgt aktualisiert werden.

Der Täter soll ca. Anfang 20 Jahre alt und ca. 1,76 Meter groß sein. Er sei sehr dünn und war mit einem dunkelroten bzw. weinroten Kapuzenpulli ohne Aufschrift oder andersfarbige Kordeln bekleidet. Er trug eine helle Hose, die oben weiter und an den Beinen eng geschnitten war sowie helle Sportschuhe, evtl. der Marke Adidas.

Seine Flucht führte über den Holzweg in die Habichtswalder Straße, dann auf das Grundstück einer Autofirma und von dort weiter über einen Zwischenweg zurück zur Elgershäuser Straße. Dort bog er nach rechts in Richtung Ortsmitte ab.

Die Ermittler des Kommissariats 35 suchen weiter nach Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können oder diesen auf seiner Flucht gesehen haben. Sie werden gebeten, sich bei der Kasseler Polizei unter 0561-9100 zu melden.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.