gamescom knackt eigenen Rekord: Über 350.000 Besucher

• gamescom begeistert über 350.000 Besucher

• Internationaler als je zuvor: Besucher aus 106 Ländern zu Gast in Köln

• Position als Europas Businessplattform Nummer 1 der Gaming-Branche bestätigt: 30.700 Fachbesucher

• Neue Bestmarke: 919 Unternehmen (+5 Prozent) aus 54 Ländern

• gamescom-Woche mit starkem Konferenzprogramm: gamescom congress, SPOBIS Gaming & Media sowie devcom

Mehr Fläche, mehr Aussteller und jetzt steht fest: mehr Besucher. Die gamescom 2017 endete am 26. August mit einem neuen Besucherrekord. Vom 22. bis 26. August kamen − Schätzungen des letzten Messetags einbezogen − insgesamt über 350.000 Besucher aus 106 Ländern zum weltweit größten Event für Computer- und Videospiele. Damit knackte die gamescom 2017 besucherseitig erstmals auch die „100-Länder-Marke“ und unterstrich ihre internationale Bedeutung eindrucksvoll. Mit 30.700 Fachbesuchern verzeichnete die gamescom einen leichten Zuwachs im Vergleich zu 2016 und bestätigt ihre Position als Europas Nummer 1 Businessplattform der Gaming-Branche. Auch in punkto Ausstellerzahl und Internationalität setzte die gamescom 2017 neue Bestmarken: 919 ausstellende Unternehmen (+5 Prozent) aus 54 Ländern waren in den Kölner Messehallen vertreten. Der Auslandsanteil der Aussteller lag in diesem Jahr bei 72 Prozent. Das begleitende Konferenzprogramm, darunter der gamescom congress, der eSports-Kongress SPOBIS Gaming & Media sowie das neue Entwickler-Event devcom, rundete die Woche perfekt ab. Erstmals wurde die gamescom durch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel eröffnet.

Mehr Gaming geht nicht: Die gamescom 2017 überzeugte einmal mehr durch ein plattformübergreifendes Ausstellungsangebot. Auf einer erneut erweiterten Bruttofläche von 201.000 Quadratmetern (+4 Prozent) sorgten Konsolen-, Mobile-, Online-, PC-Gaming, Virtual Reality und eSports, als eines der Top-Themen, für Begeisterung bei Spielefans aus aller Welt. Neben den spektakulären Präsentationen der Aussteller waren auch die social media stage powered by BMVI (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur), das cosplay village, der gamescom campus, family & friends sowie viele weitere Outdoor- und Indoor-Aktionen beliebte Treffpunkte der Besucher. Partnerland der gamescom 2017 war Kanada.

PM: Koelnmesse GmbH Text: H.Jacob  Video/Foto: T.Orban/Steffi Fröhlich

 

Unsere beiden Kollegen Thomas Orban und Steffi Fröhlich waren 5 Tage lang vor Ort und haben für Sie recherchiert, was es auf der gamescom 2017 in den Bereichen Konsolen, PCs und Games an Trends und Neuigkeiten gibt.

Links:

Orbanium Youtube:Orbanium
Orbanium Facebook: Orbanium
Pfötchen TV Facebool: PfoetchenTV

 

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.