Begeisterung bei den nationalen Titelkämpfen im Auestadion

aDSC_5214Kassel erlebt unterhaltsame und spannende Deutsche Meisterschaften.

Ein faires und fachkundiges Publikum feierte die Spitzenathleten. 28.700 Zuschauer sorgten am Wochenende für stimmungsvolle Deutsche Meisterschaften in Kassel. Die Athleten zahlten die lautstarke Unterstützung im Auestadion trotz punktueller Wettereinflüsse mit glänzenden Leistungen zurück.

Entsprechend fiel auch die Bilanz von DLV-Cheftrainer Idriss Gonschinska aus: „Wir können wirklich zufrieden sein. Wir hatten zwei unheimlich unterhaltsame und spannende Tage.“ Er lobte auch die vollen Ränge und die Atmosphäre im Stadion: „Die Athleten werden sich freuen, in einiger Zeit wieder ins Auestadion zurückzukommen.“
Robert Harting plant EM-Verzicht Am Sonntag ragten vor allem die 68,04 Meter von Diskus-Olympiasieger Robert Harting (SCC Berlin) und die 66,41 Meter als neuer deutscher U23-Rekord von Speerwerferin Christin Hussong (LAZ Zweibrücken) heraus.aDSC_5695

Robert Harting kündigte an, dass er auf einen EM-Start im Juli in Amsterdam verzichten möchte. Dieser Weg wird vom DLV-Cheftrainer mitgetragen: „Im Mittelpunkt steht die Vorbereitung auf Rio. Individuelle und fachlich begründete Entscheidungen von Spitzenathleten auf dem Weg dorthin unterstützen wir.“

Fünf Olympia-Normen
Nachdem der Samstag mit 800-Meter-Läuferin Fabienne Kohlmann (LG Karlstadt-Gambach-Lohr), Hürdensprinter Matthias Bühler (TSG 1862 Weinheim) und Speerwerfer Julian Weber (USC Mainz) bereits drei neue Rio-Kandidaten gebracht hatte, sorgten am zweiten Tag der Titelkämpfe Lena Urbaniak (LG Filstal) im Kugelstoßen und Nadine Gonska (MTG Mannheim) über 200 Meter für weitere neue Olympia-Normerfüllungen. „Das bereichert das Portfolio auf dem Weg nach Rio“, sagte Idriss Gonschinska.

EM-Normen konnten noch der 200-Meter-Meister Robin Erewa (TV Wattenscheid 01) und Stabhochspringer Karsten Dilla (TSV Bayer 04 Leverkusen) anbieten.

EM-Team wird nominiert
Nach dem DM-Wochenende wird nun die deutsche Mannschaft für die Europameisterschaften in Amsterdam (Niederlande; 6. bis 10. Juli) nominiert. Mit rund 100 Athletinnen und Athleten ist zu rechnen. Die Bekanntgabe des Teams erfolgt am Mittwoch. Der Nominierungszeitpunkt für die Olympischen Spiele endet am 11. Juli.
Alle Ergebnisse unter: www.leichtathletik.de

© Text: Kittner/ Fuchs, DLV  Fotos: M.Kittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.