Märchenweihnachtsmarkt eröffnet am 23. November



Werbung

WeihnachtsmarktIn rund zwei Wochen ist es endlich wieder soweit: Am 23. November wird der Kasseler Märchenweihnachtsmarkt feierlich eröffnet und verwandelt die Innenstadt wieder in ein funkelndes Lichtermeer, dass bei großen und kleinen Besuchern für leuchtende Augen sorgt. Auch in diesem Jahr dauert der Weihnachtsmarkt wieder bis zum 30. Dezember und lädt damit auch nach den Feiertagen zu einem entspannten Bummel ein.

Bis der Duft von Glühwein, Bratwurst und gebrannten Mandeln die Luft erfüllt, gibt es jedoch noch eine Menge zu tun: In dieser Woche beginnt der Aufbau, der rund 125 nostalgischen Buden und Stände, an denen die Besucher inspirierende Geschenkideen, Kunsthandwerk und kulinarische Köstlichkeiten erwarten. Neu dabei sind in diesem Jahr, unter anderem ein Anbieter von handgefertigten, griechischen Holzflöten, ein Engelsstand, sowie eine Bude mit weihnachtlichen Schneekugeln. Für eine mediterrane Geschmacksnote in der Vorweihnachtszeit, sorgt außerdem erstmals der Stand von Oliveto aus Göttingen, an dem die Besucher warmen Schafskäse und Oliven genießen können.

[sam id=69 codes=’allow‘]
Werbung

Generell wurde das Angebot an vegetarischen und veganen Gerichten noch ein mal erweitert. Doch auch Klassiker wie die beliebte Königsalm sind natü rlich wieder dabei.

Romantische Stimmung entsteht jedes Jahr auf dem Lohfeldener Weihnachtsmarkt (Archivfoto: Rainer Sander)

Romantische Stimmung entsteht jedes Jahr auf dem Lohfeldener Weihnachtsmarkt (Archivfoto: Rainer Sander)

Auch ein prachtvoller Weihnachtsbaum darf selbstverständlich nicht fehlen: In diesem Jahr schmückt den Königsplatz eine rund 19 Meter hohe Rotfichte, die von der Kasseler Familie Tewer gespendet wurde und bereits am Dienstag an ihr Ziel gebracht wurde. Neben diesem weithin sichtbaren Symbol für das weihnachtliche Markttreiben sorgen rund 600 weitere Tannenbäume und 80 Zentner Tannengrün für eine märchenhaft weihnachtliche Atmosphäre. Apropos märchenhaft: Natürlich steht auch 2015 wieder eines der bekannten Grimmschen Märchen im Mittelpunkt desWeihnachtsmarkts: Dieses Jahr ist es „Frau Holle“ , die gemeinsam mit vielen weiteren märchenhaften Figuren und Motiven Besuchern begegnen wird. Zum ersten Mal präsentieren wird sie sich am 23. November ab 16.30 Uhr auf der Märchenbühne.

Beste Voraussetzungen also für eine stimmungsvolle Vorweihnachtszeit in Kassel… und wer weiß: Vielleicht wird Frau Holle ja sogar ihre Betten ausschütteln und die Innenstadt in ein verschneites Märchenweihnachtsland verwandeln ?

Geöffnet hat der Weihnachtsmarkt bis zum 23. Dezember täglich von 11 bis 20 Uhr (Gastronomie bis 22 Uhr),dar über hinaus auch nach den Feiertagen, vom 27.-30. Dezember.

Das vollständige Programm des Märchenweihnachtsmarkts finden Sie unter www.weihnachtsmarkt-kassel.de

Quelle: Kassel Marketing GmbH

[sam id=66 codes=’allow‘]
Werbung



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.