NHR-Verlosung: Circus Probst in Kassel – Premierenkarten zu gewinnen

probst-logo-gelbIm rot-gelb gestreiften, 1200 Zuschauern Platz bietenden Kuppelzelt gastiert  der Circus Probst ab Mittwoch den  8. bis zum  13. Oktober 2014 in Kassel auf dem Festplatz Schwanenwiese. Der Circus Probst präsentiert in einer spritzigen Inszenierung internationale artistische und circensischen Attraktionen. Aus vielen Ländern und mehreren Kontinenten stammen Künstler und Tiere der neuen Produktion 2014 des Circus Probst. In dieser Inszenierung vereint Direktor Reinhard Probst (58) internationale Spitzenartistik und herzerfrischende Komik mit der größten weißen Löwengruppe Europas.

TT02-Tamara-Khourchoudova---die-Lady-der-Luefte-am-TrapezSpeziell in Frankreich, wo der kulturelle Wert der circensischen Kunst volle Anerkennung genießt, entwickeln junge, begabte internationale Artisten an verschiedenen staatlich geförderten Ausbildungsstätten ihre individuell geprägten Darbietungen. Die klassischen artistischen und akrobatischen Disziplinen erscheinen in ungewöhnlicher Kostümierung und fas-zinierenden Farben vor hinreißender Klangkulisse. Die völlig neue Dimension dieser uralten Kunstform belebt seit Anfang des neuen Jahrhunderts die circensische Szene und befeuert die Begeisterung der Generation von morgen für die Welt des Circus. TAMARA KHOUCHOUDOVA, Lady der Lüfte, füllt den Raum über der Manege am Trapez mit unglaublichen Sprüngen ins Luftleere und jongliert mit ihren Füssen leuchtende Teppiche wie in einer Fata Morgana. MISS ADELE (19) gleicht einem Fabelwesen, das an den Lederstrapaten in und über der Manege mit einem wahren Luftballett voller unglaublicher Körperleistungen und bezaubernder Poesie brilliert

CP07-Stephanie-Probst-mit-ihrem-Andalusierhengst-Gabylan

Dieses Jahr zeigt die hochtalentierte 27-jährige Tierlehrerin eine völlig neue Seite ihres reiterlichen Könnens. Mit ihrer viel bewunderten „ruhigen Hand“ studierte Stephanie Probst mit ihren Pferden eine bereits 1827 in London entstandene Darbietung der Stehendreiterei ein. Heute als „Ungarische Post“ bekannt, wird diese spektakuläre und nicht ungefährliche Attraktion nur noch selten gezeigt. Auf zwei Pferden stehend, dirigiert sie nach und nach bis 6 Pferde, die zwischen ihren beiden Reittieren nach vorne laufen und sich dort zu Zweiergespännen formieren. Nach ungezählten Stunden unermüdlichen Trainierens gelang Stephanie Probst ihre Version der „Ungarischen Post“. Mit diesem tollkühnen Reiterbild belebt die hübsche Circusprinzessin eine große Tradition aus den Geburtsstunden des klassischen Circus.

Sie sind neugierig auf diese einmalige Show? Dann können Sie  Karten für die Premierenvorstellung am 08.10.2014 um 16:00 Uhr gewinnen.

Hier nun die Frage, die Sie richtig beantworten sollten: Wie viele Zuschauer passen in das Kuppelzelt ?

Wenn Sie gewinnen wollen, tragen Sie bitte die Antwort auf die Verlosungsfrage, Ihre Mailadresse, Anschrift und Ihren Vor- und Zunamen  in das Kontaktformular ein.  Einsendeschluss ist der 03. Oktober 2014, 24.00 Uhr!

[contact-form-7 id=“18329″ title=“Verlosung“]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.