PLASMA – Labor für Klassik

17. Oktober 2016
Von


Werbung


Werbung


Werbung


Werbung


Werbung

plasmaScriabin Code

Freitag, 21. Oktober, 20:00 Uhr, Saal der Musikakademie Kassel, Karlsplatz 7

In der vom Konzertverein Kassel veranstalteten Konzertreihe Plasma ist diesmal das Projekt Scriabin Code zu Gast, bestehend aus einer klassischen Pianistin, einem Medienkünstler und einem Jazz-Ensemble.

Seit 2015 tritt das Ensemble mit dieser Performance auf, die den grenzgängerischen Komponisten Alexander Skrjabin
und seine synästhetischen Visionen zum Ausgangpunkt eines ungewöhnlichen audiovisuellen Experiments macht.
Michael Kravtchin, Piano, wird musikalisch den roten Teppich ausrollen, dann wird Scrjabins Musik decodiert, weiter entwickelt und mit Visuals in eine neue Dimension gehoben …

Martin Albrecht – Klarinetten/Electronics, Katharina Gross – Kontrabass,
Dirik Schilgen – Schlagzeug, Daniel Prandl – Piano, Asli Kilic – Piano,
Reinhard Geller – Visuals
Featuring: Michael Kravtchin – Piano

Eintritt 8 € / ermäßigt 6 €

Quelle: Veranstalter: Konzertverein Kassel in Verbindung mit Jazzverein Kassel und Musikakademie Kassel ‚Louis Spohr‘ (JH)



Werbung


Werbung


Werbung


Werbung

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.



Wissenschaft Natur