Stadtgeschichte hautnah erleben Spannende, kostenfreie Führungen beim ersten Kasseler Altstadtfest

© Kassel Marketing GmbH

Spannende, kostenfreie  Führungen beim ersten Kasseler Altstadtfest

Geschichten von der Dibbenmüllerin, Erinnerungen an die Kasseler Bombennacht und Jacob Grimm in Not: Beim ersten Kasseler Altstadtfest können sich die Besucher auf ein abwechslungsreiches Angebot an Stadtführungen freuen. Ob Kunst und Kultur, der Stadtteil Wesertor oder verborgene und abwegige Orte in der Altstadt: Die Führungen lassen die Geschichte der documenta-Stadt Kassel lebendig werden.

Regional. Historisch. Einzigartig. Mit dem neuen Altstadtfest hat die Kassel Marketing GmbH ein Veranstaltungsformat geschaffen, das es so nur in Kassel gibt: Vom 15. bis 17. Juni 2018 lädt ein einzigartiges, regional geprägtes Kulturprogramm Gäste und Einheimische dazu ein, die Kasseler Altstadt (neu) zu entdecken. Klar, dass dabei auch spannende Führungen auf dem Programm stehen: „Wir möchten das Altstadt-Quartier in all seinen faszinierenden Facetten erlebbar machen und gebührend feiern“, sagt Andreas Bilo, Geschäftsführer der Kassel Marketing GmbH. „Deshalb bieten wir unter anderem kostenlose Schnupperführungen an, deren Fokus auf Kunst und Kultur liegt. Außerdem nimmt der Verein ViKoNauten e. V. die Gäste mit auf spannende Zeitreisen in die verborgenen Winkel der Altstadt. Wer sich für den Stadtteil Wesertor interessiert, ist bei den Führungen der Stadträte Christian von Klobuczynski genau richtig,“ so Andrea Behrens, Bereichsleitern Events abschließend.

Per Zeitmaschine unterwegs durch Kassel

Einsteigen, die Zeit zurück drehen – und los geht’s! Mit der ViKoNauten-Zeitmaschine hat der Kulturverein ViKoNauten e. V. , der auch mit dem Kulturförderpreis  der Stadt Kassel im vergangenen Jahr ausgezeichnet wurde,  eine ebenso kreative wie amüsante Form der Stadtführung entwickelt: An unterschiedlichen Orten im Altstadt-Quartier treffen die Teilnehmer auf Persönlichkeiten aus den verschiedenen Jahrhunderten der Kasseler Stadtgeschichte – etwa auf die historische Marktfrau „Die Dibbenmüllerin“ oder auf den in Not geratenen Jacob Grimm. Mal skurril, mal lustig erzählen die ViKoNauten Geschichten aus Kassel, die so manchem „Kasseläner“ bislang noch unbekannt sein dürften. An jeder Station gibt es zudem Fotoaufsteller der historischen Persönlichkeiten, durch deren Gesichtsausschnitt man schauen und lustige Selfies schießen kann.

„Kassel – Kunst – Kultur“

Bereits seit vielen Jahren bietet Kassel Marketing abwechslungsreiche, informative und außergewöhnliche Stadtführungen für Gäste aus Nah und Fern an. Auch beim Altstadtfest stehen Rundgänge durch die documenta-Stadt auf dem Programm: Die kostenfreien Schnupperführungen bieten unterhaltsam präsentierte Einblicke in Kunst und Kultur, wobei sich der Rundgang auf das Altstadt-Quartier konzentriert. Ausgehend von der Markthalle führt die Route über Entenanger, Rondell/Renthof, Martinskirche bis zum Regierungspräsidium.

Entdeckertour am Wesertor

Auch die Stadträte Christian von Klobuczynski (Stadtteil Wesertor) Arbeitskreis Transformation der Altstadt) machen sich gemeinsam mit den Besuchern des Altstadtfests auf den Weg, um den Stadtteil Wesertor zu erkunden – Startpunkt ist der Zisselbrunnen. Die ebenfalls kostenfreien  Stadtführungen  beginnen am Samstag und Sonntag jeweils um 11.00 Uhr und 15.00 Uhr.    

Geschäftsführer Andreas Bilo freut sich über das vielfältige Führungsangebot beim Altstadtfest. Er hebt hervor: „Der beste Weg, eine Stadt kennenzulernen, ist eine Stadtführung. Aber nicht nur auswärtige Besucher profitieren von unserem kostenfreien Angebot: Auch Einheimische entdecken auf diese Weise mitunter Orte, an denen sie bisher vorbeigeeilt sind – und sehen die Stadt mit anderen Augen!“

Termine der Schnupper-Führungen von Kassel Marketing

Die kostenfreien öffentlichen Schnupper-Führungen  zum Thema „Kassel – Kunst – Kultur“ finden am Samstag und Sonntag  um 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr statt.  Treffpunkt: InfoCenter Altstadtfest, Tränkepforte  4.

Der öffentliche 2-stündige Stadtrundgang am Freitag um 16.00 Uhr startet am gewohnten Standort vor der Tourist Information in der Wilhelmsstraße 23.

Fahrplan der ViKoNauten-Zeitmaschine

11 Uhr und 15 Uhr:  Martinsplatz 2, „Bunsens Kakodyl“
„Wo es stinkt und wo es zischt, da hält Bunsen Unterricht!“

Erfahren Sie warum – von ihm persönlich!

 

11:30 und 15:30 Uhr: Oberste Gasse 61, „Die Spur der Trümmer“

Bombennacht im Selterskeller – folgen Sie der Spur der Trümmer!

12 Uhr und 16 Uhr: Druselturm, „Thieme reloaded“

„Es braust durch Kassel wie ein Sturm: Foto-Thieme Druselturm“

Der Trümmerfotograf Walter Thieme ist zurück – treten Sie ein!

12:30 und 16:30 Uhr: Stadt Stockholm, „Der verfehlte Arschtritt“

Von Kurfürsten und anderen Abstürzen…!

13 Uhr und 17 Uhr: Markthalle, „Die Dibbenmüllerin“

Treffen Sie das stadtbekannte Original!

13:30 und 17:30 Uhr: Rondell, „Jakob in Not“

Jacob Grimm erwartet Sie! Geschichte(n) hinter dicken Mauern!

Die ViKoNauten-Zeitreisen finden am Samstag, 16.06., und am Sonntag, 17.06.2018, statt.

PM: Kassel Marketing GmbH (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.