Tattoomenta – wieder ein voller Erfolg

 

aDSC_0306.jpgkleinMehrere Tausend Besucher kamen aus ganz Europa zur 7. Tattoomenta und Piercing – Show in die Kasseler Documenta Halle. Jenny Franke ( Jenny B) konnte sich wieder auf ihr Team verlassen, alles klappte wie am Schnürchen. Sogar der Zeitplan der zahlreichen Bühnenshows konnte eingehalten werden. Neben Auftritten von Musikgruppen ( Absolut rockig die Band des „verrückten“ Moderators die “ KnickiKnacki Allstarz“) und einer prickelnden Burlesque-Show der Teasarettes gehörte natürlich die Prämierung der besten Kunstwerke im Tattoocontest dazu. „Wie es sich gehört in der Stadt der Brüder Grimm, steht die Messe unter dem Motto Märchen,“ erklärte die Moderatorin Mini B ( Ronja Aka), die selbst als süßes Rotkäppchen auftrat.cDSC_9186.jpgklein

Rund hundert Tattookünstler boten in abgetrennten Studios ihre Dienste an. Viele Kunden sind dabei, ihre Körper in ein Gesamtkunstwerk verwandeln zu lassen. Fast nie bleibt es bei einem Tattoo, das inzwischen verpönte „Arschgeweih“ lässt sich oft prima in ein anders Bild integrieren. Sehr gerne „lese“ ich immer wieder zusammen mit den Trägern ihre Bilder und staune, wie jede Kleinigkeit irgendeine Bedeutung hat.

Daniel Krause, der sein Buch „Goodbye Arschgeweih“ vorstellte, wies darauf hin, dass rund 30 % der 18- bis 35- jährigen mit ihrem alten Tattoo unzufrieden wären. Daher sei das beratende Gespräch vor dem Stechen sehr wichtig. Ob das in der wuseligen Documenta Halle am Wochenende immer möglich war?
Jedenfalls waren Besucher, Aussteller, Künstler und Veranstalter nach diesem Wochenende alle zufrieden und freuen sich schon auf die Tattoomenta 2015, die Ende Oktober stattfinden wird. Motto: „Halloween“

Text und Fotos: M.Kittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.