Zirkus „Charles Knie“ – Die Schwanenwiese wird vorbereitet

Heute konnte sich die Nordhessen-Rundschau vor Ort einen Einblick in die aufwendigen Vorbereitungen verschaffen, die für einen Groß-Zirkus erforderlich sind. Neben diesem Text- und Fotobericht gibt es auch ein aktuelles Video mit dem Interview des Pressesprecher des Zirkus.

Nachdem einige Tage zuvor, die ersten Aufbauteams von Hamburg, dem letzten Gastspielort, angereist sind, folgte am heutigen Tag die Nachhut. Mehr als 100 Menschen, Artisten, Licht- und Tontechniker, Statiker und Popkornverkäufer sind auf der Schwanenwiese eingetroffen.

Ebenso konnten wir eine Vielzahl von Tieren, wie Kängurus, Seelöwen, Trampeltieren, Zebras, Elefanten, Bisons beobachten.

Den Angaben des Zirkus-Pressesprechers, Herrn Grodotzki zufolge, gibt es einige Unterschiede zu anderen Zirkusbetrieben. „Zitat: Herr Grodotzki: Unsere Besucher sollen nach der Vorstellung nicht gleich nach Hause gehen, unser Gastronomiezelt, bietet die Möglichkeit an, neben dem leiblichen Wohl, sich direkt und persönlich mit den Artisten und Technikern zu unterhalten“.

Der Zirkus „Charles Knie“ gastiert in Kassel vom 17. Oktober bis zum 23. Oktober 2012. Eintrittskarten sind vor Ort an der Zirkuskasse und an den Verkaufsstellen erhältlich.

Link: Zirkus Charles Knie.

Text (LM) Fotograf (JH) Video (US)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.