50jähriges Landsknechts-Jubiläum wird groß gefeiert

IMG_0166cDiemelstadt-Rhoden. Die Schützengesellschaft 1560 Rhoden e.V. hat sich wie alle Mitglieder der Historischen Schützengemeinschaft Waldeck besonders der Tradition, der Pflege und der Erhaltung des heimatlichen Brauchtums verschrieben. Dazu wurde bereits in der Generalversammlung der Schützengesellschaft Rhoden am 23. Januar 1966, also vor 50 Jahren, beschlossen, für einzelne Gruppen historische Landsknechtsuniformen anzuschaffen. Dieses Jubiläum soll jetzt gebührend gefeiert werden.

Heute bestehenden die Landsknechtsgruppen der Schützengesellschaft Rhoden aus der Lanzengarde, der Patroni Radi, den Sappeuren, der Kanonengruppe „Blücher“, den Torwachen sowie der „Burschenkompanie“ und den Marketenderinnen, die beide zum Schützenfest 2010 gegründet worden sind. Das Grundkonzept der Schützengesellschaft 1560 Rhoden e.V. für die Uniformierung der historischen Gruppen sieht vor, dass alle Uniformen zeitgeschichtlich in die Gründerzeit der Schützengesellschaft im 16. Jahrhundert bis zum 30-jährigen Krieg passen. Das gilt ebenso für die Bewaffnung der Gruppen. Die historischen Gruppen stellen dabei ein Bild von der Wehrhaftigkeit der Bürger in dieser Epoche dar und zeigen historisch auf, wie und mit welchen Mitteln die Dörfer und Städte in den Gründerjahren der Schützengesellschaft und den darauf folgenden kriegerischen Jahrzehnten verteidigt wurden. Anlässlich des 50jährigen Bestehens ihrer Landsknechtsgruppen wird die Schützengesellschaft 1560 Rhoden am Wochenende 20. und 21. August einem großen mittelalterlichen historischen Markt und einem Heerlager im einzigartigen Ambiente des Schlossgartens am Rhoder Schloss veranstalten.
IMG_0030aDie Veranstaltung beginnt am 20. August um 11 Uhr mit dem Einzug der Landsknechte und der Eröffnung des Landskenchtsjubiläums durch den Vorsitzenden der Schützengesellschaft 1560 Rhoden, Jürgen Pätsch. Die Festrede hält Bürgermeister Elmar Schröder, gleichzeitig Major der Schützengesellschaft 1560 Rhoden. Dazu werden die Vorstände und Könige der Vereine der Historischen Schützengemeinschaft Waldeck sowie zahlreiche Ehrengäste mit Landrat Dr. Reinhard Kubat und S.D. Fürst Wittekind zu Waldeck und Pyrmont an der Spitze im Schlossgarten erwartet.
Neben vielen Händlern, die ihre Waren feilbieten, wird nach der offiziellen Markteröffnung und verlesen der Marktrechte in den Schanktavernen und mit allerlei wohlschmeckenden Speisen für das leibliche Wohl bestens gesorgt sein. Für die Unterhaltung werden Gaukler, Barden und Spielleute sorgen. So spielen die Bands „Unvermeydbar“ sowie „Spielwahn“ im Schlossgarten auf und auch die Padberger Spielleute sorgen für musikalische Unterhaltung bei den hoffentlich zahlreichen Besuchern. IMG_9922Für Kurzweil sorgen auch Tamino, der Gaukler, sowie die Jungs von „Trinity of Fire“. Spannend wird es sicher auch bei der Vorführung der Falknerei Markus Kroll aus Kleinenberg am Samstagnachmittag im Schlossgarten.
Auch für die Kleinsten wird etwas dabei sein; Bibi sorgt fürs Kinderschminken beim Landsknechtsnachtwuchs und auch für Spannung mit ihrem Mäuseroulette. Wer es lieber „rasant“ mag, ist auf dem handbetriebenen Holzkarussell gut aufgehoben. Für historische Schießübungen kann die „Königliche Bogenbahn“ genutzt werden.

Vor den Abendkonzerten der Spielleute wird um 18:00 Uhr noch zum Laternenrundgang durch die Rhoder Altstadt unter der Führung des Geschichtsvereins eingeladen. Der Samstagabend wird mit der großen Feuershow der „Trinity of Fire“ um ca. 22:00 Uhr im Schlossgarten abgeschlossen.
Der Sonntagmorgen wird mit einem großen Festgottesdienst

im Schlossgarten von Pfarrerin Claudia Engler eröffnet.
Landsknechte SchlossgartenHöhepunkt des Landsknechtsjubiläums wird der Festzug in Form eines großen historischen Landsknechtstrosses mit mehrenden hundert Landsknechten in historischen Uniformen am Sonntag, d. 21. August um 13.30 Uhr sein, zu dem die historische Gruppen der Historischen Schützengemeinschaft Waldeck und weitere historischen Gruppen aus dem Waldecker Land und dem benachbarten westfälischen Umkreis erwartet werden.
Die Veranstaltung ist selbstverständlich öffentlich. Neben historischen Gruppen sind natürlich auch alle „Zivilisten“ herzlich willkommen, um sich am Markttreiben und Lagerleben mit allerlei Speisen und Getränken zu erfreuen. Der Eintritt in den Schlossgarten ist frei.
Die Besucher der Veranstaltung werden bereits jetzt darum gebeten, die Parkplätze z.B. an der Stadthalle Rhoden zu nutzen, da im Altstadtbereich nur begrenzt Parkplätze zur Verfügung stehen.

Viele wunderbare Stände mit Köstlichkeiten werden ihnen dort vorgestellt und allerlei Attraktionen. So hat sich reichlich fahrendes Volk durch Entsendung einer Taube mit einer Botschaft bereits angemeldet.

Ein großes Festzelt und mit eigenem Bierstand und aktuell 28 Marktstände und 6 Künstler erwarten sie.

Dazu kommt noch das „Schloß-Café“ – während des Mittelaltermarktes wird im Schlossinnenhof des aufwendig sanierten „Schloß Rhoden“ von den Marketenderinnen der Schützengesellschaft zu Kaffee und selbstgebackenen Kuchen eingeladen…

 

 

PM Gemeinde Diemelstadt

(CB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.