Am 2. Oktober Erntedankfest in Fritzlar



Werbung
erntedankfest_1

Erntedankfest Fritzlar

Nachdem uns der Spätsommer noch einige schöne und sehr warme Tage bescherte, hat mittlerweile der Herbst Einzug gehalten. Die Blätter an den Bäumen werden bunt, die Tage werden kürzer und ab und an weht einem auch schon ein kühler Wind um die Nase. Der Herbst wird vielerorts mit tollen Herbstmärkten begrüßt – so auch in Fritzlar. Am 2. Oktober findet in der Altstadt das Erntedankfest statt. Von 12 bis 18 Uhr schlängeln sich wieder mehr als 40 Stände über den Marktplatz und durch die anliegenden Gassen, Live-Musik und ein Kinderprogramm sorgen für die Unterhaltung von Groß und Klein und die Einzelhändler laden im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntages dazu ein, durch die Geschäfte zu bummeln. Dazu gibt es noch weitere Veranstaltungen an diesem Wochenende, die es lohnt, zu besuchen.

Ob Kürbisse, Kartoffeln oder herbstliche Dekorationen, ob Marmeladen, Gewürze oder Töpferwaren, ob Bratwurst, Crêpes oder Kaffee und Kuchen – beim Erntedankfest in Fritzlar ist für jeden etwas dabei. Der herbstliche Markt ist ein bunter Familiennachmittag mit bester Unterhaltung. Auch musikalisch hat das Fest einiges zu bieten: ab 12 Uhr spielt die Band „Imagine“ auf der Marktplatz-Bühne Rock, Pop, Blues, Soul und Oldies der letzten 50 Jahre. Am Nachmittag bespielen die Dixie-Combo NeoOrleo, Drehorgel-Spieler Kurt Götze und die Fritzlarer Band Hinterhofhelden den Marktplatz, die Kasseler Straße und die Gießener Straße. Mit Gitarrist und Sänger Steffen Koch und seinen Coverversionen bekannter Rock- und Pop-Songs endet das Erntedankfest auf der Marktplatzbühne. In der Gießener Straße Höhe Post wartet auf die Kinder das Kinderkarussell, die Stadtnarren Blau-Weiß bieten Kinderschminken an und Clown Lauri wird die Kinder bespaßen. Ebenfalls wieder mit dabei sind Doris Klein und Anna Hutter, die als Räucher- und Kräuterhexen durch die Gassen ziehen und die Besucher bei bester Laune halten.

Kräuter- & Räucherhexen Anna Hutter und Doris Klein

Kräuter- & Räucherhexen Anna Hutter und Doris Klein

Durch die Geschäfte kann nach Herzenslust geschlendert werden, denn die Einzelhändler warten mit einem verkaufsoffenen Sonntag auf die Besucher und halten dabei das ein oder andere Schnäppchen parat.
Parallel zum Erntedankfest veranstaltet Edeka Schäfer-Dietrich am Sonntag am Domstadtcenter einen Bauernmarkt mit kulinarischen Spezialitäten, einem attraktiven Rahmenprogramm und natürlich auch einem geöffneten Einkaufsmarkt. Am Samstag und Sonntag werden Liebhaber der filigranen Handarbeit auf zwei Kunsthandwerkermärkten sowie den Näh-Tagen der Nähstube fündig: im Hardehäuser Hof veranstaltet Regina Waage-Gottschalk den sehr beliebten Markt mit Artikeln wie Glaskunst, Holzarbeiten, Schmuck und Näharbeiten, in der Bächts Scheune in der Von-Hund-Gasse präsentieren sich ebenfalls Kunsthandwerker mit tollen selbstgefertigten Artikeln aus Holz, Filz, Stein und vielem mehr. Die Nähstube vom Marktplatz zeigt in verschiedenen Workshops, wie man Kleidung selber nähen kann. Dies findet wie auch in den Jahren zuvor im Stiftssaal „Alte Waage“ am Dom statt.

Quelle: Stadtmarketing Fritzlar (JH)

 



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.