DIE EULE – Premiere in Bad Hersfeld

aDSC_0024Die Eule ,für Kinder ab 6 Jahre und die ganze Familie
von Franziska Reichenbacher nach einem Märchen der Gebrüder Grimm

Dienstag, 7. Juli um 16 Uhr im Buchcafé in Bad Hersfeld im Brink 11.
Eine wunderschöne Aufführung an einem neuen ungwöhnlichen Schauplatz.Fast wie Theater im Wohnzimmer.
Franziska Reichenbacher zieht als Erzählerin sofort Kinder und Erwachsene in ihren Bann. Markus Majowski ( ein kleines Mädchen: den kenn ich aus dem Fernsehen) und Joern Hinkel ( beide führen zusammen Regie) merkt man an, dass sie Spaß haben, vor diesem gemischten Publikum zu agieren.

Für Zuschauer im Alter ab 6 Jahren und die ganze Familie hat Franziska Reichenbacher ein Märchen der Gebrüder Grimm bearbeitet. DIE EULE wird erstmals auf einer Bühne zu sehen sein. Als Spielort wurde das neue Buchcafé in Bad Hersfeld gewählt, das für die Inszenierung den idealen Rahmen bildet. Die Kinder können hier die Schauspieler aus nächster Nähe erleben.

Die Handlung: Die ganze Stadt gerät in Aufruhr, weil der Lehrling des Dachdeckers behauptet, in der Scheune wohne ein Ungeheuer. Nur ein Kind hat richtig hingeschaut: das vermeintliche Ungeheuer stellt sich als Eule heraus, die sich verirrt hat und alleine nicht mehr den Ausgang finden kann. Ein Stück über Wahrnehmung und Wahrheit, über die Macht der Einbildung und darüber, wie ein Irrtum beinahe ins Unglück führt.
„Und die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft, bei der auch der Traum vom Fliegen scheinbar Wirklichkeit wird“ sagt Franziska Reichenbacher. Die Journalistin, Autorin, Fernsehmoderatorin und Schauspielerin ist auch Mutter und somit hat es ihr besonders viel Spaß gemacht, einen Stoff für Kinder zu bearbeiten. Franziska Reichenbacher tritt während der Vorstellungen als Erzählerin auf.

Die Inszenierung: Der Künstlerische Leiter der 65. Bad Hersfelder Festspiele, Joern Hinkel führt gemeinsam mit Markus Majowski Regie. Beide übernehmen auch Rollen in den Vorstellungen. Das Ensemble besteht aus Laien und Profischauspielern.
Das Kind „Gretchen“ wird in den mehr als 20 Vorstellungen abwechselnd von drei Kindern aus der Region gespielt: Paula Waap, 9 Jahre alt und aus Heringen, Pauline Noth und Amelie Trümner, beide 11 Jahre alt und aus Bad Hersfeld.

Gretchen Paula Waap/bDSC_0160
Pauline Noth
Amelie Trümner
Vater Markus Majowski
Mutter Ute Reiber
Wirtin Victoria Spindler
Herr Ritter Peter Englert
Meister Joern Hinkel
Lehrling Christopher Seban
Die Eule Markus Majowski
Erzählerin Franziska Reichenbacher

Regie Joern Hinke/ Markus Majowski
Bühne und Kostüm Ella Späte
Gewandmeisterei und
Dekoration Kerstin Micheel
Maske Angela Ludwig
Regieassistenz Victoria Spindler
Eulen-Lied Joern Hinkel

Es gibt Vorstellungen für Schulklassen am Vormittag um 10.00 Uhr und für die ganz Familie Aufführungen am Nachmittag um16:00 Uhr.
Alle Termine: http://www.bad-hersfelder-festspiele.de/spielplan/die-eule.html
Die wirklich sehr unterhaltsame Aufführung für die ganze Familie wurde von Groß und Klein mit begeistertem Beifall bedacht.
Der Einsatz der ehrenamtlichen Mitarbeiter des Buchcafés und die tatkräftige Unterstützung des Ensembles während der Proben und Aufführungen und dazwischen muss erwähnt werden.

© M.Kittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.