Holy Fest der Farben in Kassel/Calden

aDSC_3038.jpgkleinDas wohl bunteste Fest der Region ging in eine weitere Runde: Nach dem Erfolg der letzten beiden Farbfestivals auf dem alten Flughafen in Kassel – Calden wurde die erfolgreiche Veranstaltung auch im Jahr 2015 fortgesetzt. Nach alter, indischer „Holi“-¬Tradition wurde die einzigartige Flughafen Location diesen Sommer erneut in ein faszinierendes Farbspektakel verwandelt. Klassifizierung durch Kaste, Geschlecht, Alter oder gesellschaftlichem Status scheint an diesem Tag vergessen: es wird ausgelassen gefeiert und man bewirft sich gegenseitig mit natürlich gefärbtem Pulver, dem Gulal. Ob die mehr als 6000 Besucher einen Bezug zu dem traditionellen indischen Fest hatten ,wage ich zu bezweifeln. Nach hinduistischem Glauben wird nicht nur das Ende des Winters, sondern auch der Sieg des Guten über das Böse gefeiert.
Eigentlich ging es nur um Party und Kommerz.aDSC_3145

Das Pulver besteht angeblich aus Maisstärke , die mit Lebensmittelfarbstoffen eingefärbt wird. Zwangsläufig wird das Pulver bei den stündlichen Throwups ( hier wird das Pulver auf Kommando massenhaft in die Luft geworfen) eingeatmet. Auch wenn die Inhaltsstoffe als unbedenklich eingestuft werden, schützten sich viele Partygänger mit Augen- und Mundschutz. Ein bunt gemixtes Line-Up  von DJs aus der Region bis hin zu international bekannten Acts – sorgte nebst Merchandise-¬Shop, Getränke- und Essensständen, Chill-out-Area und vielem mehr für beste Laune. Faszinierend zu beobachten, wie es dem DJ Jan Leyk ( auch Schauspieler ,Designer und Talkgast ) gelang ,das Publikum zu begeistern und zu lenken. Gegen 22:00 Uhr war die Party zu Ende, das Flughafengelände wird wohl noch bis zum nächsten Regen bunt bleiben.

© M.Kittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.