Italienische Lebensart, Handwerk, Kunst und Kultur bei der 33. Frühjahrs-Ausstellung



Werbung

SONY DSCMit 113.000 Besuchern verzeichnete die Messe Kassel ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis. Nach einem verhältnismäßig milden Winter zeigte sich die Frühjahrs-Ausstellung mit einem interessanten Mix aus Garten, Kunsthandwerk, erneuerbaren Energien, Natur, Hauswirtschaft, Lifestyle, Auto und Freizeit.

Viele Aussteller mit hochwertigen Produkten freuten sich über großes Interesse und Kauffreude bei den Besuchern – ein Trend, der sich in den letzten Jahren immer stärker abzeichnet. Haushaltsgeräte, Autos, Heizanlagen, Wohnungs- und Kücheneinrichtungen wurden stark nachgefragt und sorgten bei Ausstellern für gute Umsätze. Die gelungene Angebots-Mischung, die seit Jahren gleichgebliebenen günstigen Eintrittspreise sowie die verstärkte direkte haushaltsabdeckende Werbung wurden hierbei als maßgeblich unterstützende Faktoren beurteilt.

Auf zweitausend Quadratmeter erstreckte sich der Gartenbereich, der unter dem Motto „Italien Gartenträume“ mediterrane Lebensart, Kunst und Kultur bot. Mit ihren zahlreichen SONY DSCSitzmöglichkeiten gestaltete sich die Piazza als beliebter Anlaufpunkt zum Shoppen, Schauen und Verweilen. Bei Kaffee, Cocktails, Wein, süßen Leckereien wie extra für die Messe hergestellter Schokolade oder Mandelgebäck konnte man in aller Ruhe die bunte Stadtansicht und die gestalteten Gartenflächen genießen. Beim Bummel durch die Landschaft stieß man immer wieder auf Überraschungen wie Kräuter-, Zitrus-, Glas- und Schokoladengarten, welche in kunstvoller und beeindruckender Form gestaltet waren. Als besonders begehrtes Fotoobjekt erwies sich die Wasserinstallation der Künstlerin Bettina Richter, welche mit Wasserfontäne und von der Decke herabhängenden Gießkannen und Glasperlenschnüren den immerwährenden Wasserkreislauf darstellte.

SONY DSCLivemusik mit dem Akkordeonisten Welf Kerner, der mit herrlichem Tremolo in der Stimme italienische Lieder sang und Ausschnitte aus dem Programm des Kasseler Starclubs lösten bei den Besuchern Begeisterung aus. Manche schwangen sogar das Tanzbein. Bücher und Informationen über Italien rundeten die „Reise nach Italien“ ab. Als kultureller Höhepunkt zeigte sich die Prämierung des schönsten Besucher-Kostüms. Einem Aufruf im Messe-Magazin, Zeitungen und Internet zufolge, beteiligten sich zahlreiche Leser und schickten Fotos ihrer selbstgemachten Kostüme an die Messe Kassel. Am vorletzten Ausstellungstag wurden unter großer Publikumsbeteiligung die 3 schönsten Kostüme prämiert, wobei als 1. Preis ein Erlebnis-Wochenende für 2 Personen in Hamburg überreicht wurde. Gut angenommen wurde auch der Maskenworkshop der Kostüm-Künstlerin Tanja Schulz-Hess, die interessierte Besucher in die Geheimnisse der perfekten Maskengestaltung einwies. Die schönste von Besuchern erstellte Maske wurde ebenfalls bei der Prämierung mit einem Preis gekürt.

Zum dritten Mal waren auch die Kunsthandwerker wieder mit dabei. Aus den verschiedensten Bereichen präsentierten sie „richtig Handgemachtes“ von Mode über Schmuck bis hin zu Buchbinderei, Kerzen und vielem mehr zu bezahlbaren Preisen. Hier hätten sich die Aussteller mehr Kaufinteresse von den Besuchern gewünscht. Einige Aussteller haben eine Entscheidung über eine Beteiligung im nächsten Jahr noch nicht getroffen und warten das Nachmessegeschäft ab.SONY DSC

Einen weiteren Ausstellungs-Höhepunkt stellte die Sonderschau Games For Families dar, die als Spiele-Event für die ganze Familie von 5 – 99 konzipiert war und junges wie reifes Publikum mit zahlreichen intelligenten und gewaltfreien Computerspielen ansprach. „Beim Messefazit schauen wir immer auf die Ergebnisse unserer Besucherbefragung und diese sprechen eine klare Sprache: Knapp 30% der Besucher sind ganz gezielt zu Games For Families gekommen und rund 90% der Besucher wollen Games For Families im nächsten Jahr erneut besuchen. Sehr schön zu beobachten war auch, wie Eltern und Großeltern gemeinsam mit ihren Kindern gespielt und sich mit den Inhalten unserer besonderen Spieleauswahl beschäftigt haben. Wir freuen uns über eine gelungene Premiere in Kassel!“, so Michael Wegner, Geschäftsführer der planetlan GmbH und Veranstalter von Games For Families.

SONY DSCHandwerksbetriebe und Dienstleister präsentierten sich schwerpunkmäßig zum Thema „Neue Energien“ und hatten trotz staatlicher Förderungskürzungen eine Sensibilisierung für Pelletsheizung, Holzvergaser-Technologie, Photovoltaik, Windenergie, Erd- und Luftwärme beim Publikum zu verzeichnen. Dass im Frühjahr die meisten Kaufentscheidungen für ein neues Auto getroffen werden zeigte sich bei den ausstellenden Autohäusern. Hier wurden, im Vergleich zur letzten Frühjahrs-Ausstellung, ein stärkeres Interesse und mehr Gespräche verzeichnet. Nach Aussagen der Aussteller spielte das schöne und milde Wetter eine erhebliche Rolle. Tatsächliche Kaufentscheidungen zeigen sich dann im Nach-Messegeschäft in den örtlichen Autohäusern.

Auch an Natur und Freizeit im weitesten Sinne Interessierte wurden auf der Frühjahrs-Ausstellung fündig. Hier stellte neben unterschiedlichen SONY DSCReiseanbietern aus deutschen Regionen der Naturbereich eine interessante Angebotspalette vor. Informationen über den hessischen Wald und seine Zukunft, Naturpark, Tiere in der Stadt und Tierhaltung oder Pro und Contra Jagdwesen – die Besucher konnten sich informieren und sich somit ein umfassendes Bild über die verschiedenen Aspekte machen. Wer sich für den Bogensport interessierte, konnte auf einer 20 m langen Bahn erste Versuche mit Pfeil und Bogen machen. Insgesamt haben sich weit über 1.000 Besucher an diesem Sportgerät versucht und sich vielleicht auch begeistern lassen.

Für die Wohnungs- und Hausgestaltung oder Renovierung gab es ein breites Spektrum. Auf der Suche nach einer neuen Küche wurde ebenso wurde man fündig, wie nach neuen Wohnzimmer-einrichtungen, Accessoires, Hübschem und Praktischem für Heim und Herd, Garten, Terrasse und Balkon.

SONY DSCStark vertreten in der Besucherstruktur waren Familien, die vor allem an den Wochenenden der Messe Kassel einen Besuch abstatteten. In der Kindererlebniswelt wurde ein Rundum-Sorglos-Paket geboten. Im messeeigenen Kindergarten konnten die Kleinsten und fachlicher Leitung betreut spielen, während die Eltern entspannt über die Ausstellung bummelten. „Spiel mal wieder“ hieß es bei kniffligen und pädagogisch wertvollen Spielsachen, die aber auch Ältere begeisterten. Neben klassischem Holzspielzeug überzeugten aber auch Playstation und Co.

Einhellige Übereinstimmung gab es bei der allgemeinen Beurteilung der Frühjahrs-Ausstellung: sie hat an Qualität und Attraktivität gewonnen.

Text: Messe Kassel GmbH Fotograf: I.Jacob



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.