Bereit für die zweite Runde



Werbung
Eisbär mit Nachwuchs, Kanada (C) Norbert Rosing

Eisbär mit Nachwuchs, Kanada
(C) Norbert Rosing

Der Grundstein für die Nordhessischen Naturfototage wurde im März 2014 mit dem ersten Event in Gudensberg gelegt. Nun laden Gisela und Manfred Delpho gemeinsam mit ihrer Heimatstadt Gudensberg erneut in den nordhessischen Chattengau ein. Vom 13. bis 15. März 2015 bieten die Veranstalter ein vielfältiges Programm aus Vorträgen, Seminaren, Fotoausstellungen, Fotomarkt, Clean- und Checkservice sowie ein Abendbuffet an.

Im Fokus der Fototage stehen 13 Live-Vorträge und Multivisionsschauen von renommierten Naturfotografen, wie sie abwechslungsreicher nicht sein könnten: Arktis und Antarktis, Mexiko und Kasachstan, Alaska und Florida, die Millionenmetropole Berlin und der beschauliche Kellerwald. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke übernommen.

Foto: Georg Gerber

Foto: Georg Gerber

Am Freitagabend eröffnet National Geographic-Photograph Norbert Rosing die Veranstaltung mit seiner Multivisionsschau „Wilde Arktis — Eisige Welten“. Rosing gilt als der Arktis- und Eisbärenkenner Deutschlands. Zwei Jahrzehnte durchquerte er auf über fünfzig Reisen die kanadische Arktis und Spitzbergen im äußersten Norden Europas.

NaturFoto-Chefredakteur Dr. Hans-Peter Schaub bietet mit den Seminaren zum Arbeiten mit Photoshop Lightroom und kreativer Fotografie von Pflanzen und Pilzen interessierten Fotografen an, ihr Wissen zu erweitern. Seine Kurse waren bereits wenige Tage nach Bekanntgabe ausgebucht.

Am Samstag startet der Meeresbiologe Cornelius Nelo mit seinem Vortrag „Buldir Island — Vier Monate, Tag und Nacht Seevögel auf einem erloschenen Vulkan der Alëuten„. Anschließend zeigt er seinen aufrüttelnden Beitrag „Papageitaucher in Wiskey-Sauce“.

Dr. Hans-Peter Schaub berichtet über vielfältige Natur auf engstem Raum: „Ein Quadratkilometer Deutschland“. Der Thüringer Biologe und Fotograf Dr. Ralf Weise zeigt Mangroven, Reihern und Alligatoren aus Florida. Hugo Wassermann ist aus Brixen, Südtirol angereist. Mit ihm begibt sich der Zuschauer auf eine „Winterreise in die Natur“. Seine poetischen Bildkompositionen beinhalten die künstlerische Auseinandersetzung mit der Natur.

„Eine Reise durch Berlin und Brandenburg“ heißt die Schau einer Regionalgruppe der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen, die von Klemens Karkow (Berlin) präsentiert wird.

Klaus Nigge beschließt das Vortragsprogramm am Samstag mit „Story Obsession“. Seine Stories erarbeitet er vorwiegend für National Geographic und GEO.

Im Anschluss haben Besucher und Referenten Gelegenheit, beim Abendbuffet in entspannter Atmosphäre ins Gespräch zu kommen.

Das Programm zur Veranstaltung können Sie als PDF herunterladen. Preise und Ticketbestellung gibt es über diesen Link.

Wir freuen uns auf die Nordhessischen Naturfototage vom 13.-15. März 2015 in Gudensberg. Ein wenig bedauerlich für die Insider ist jedoch, dass just an demselben Wochenende auch das Naturfotografentreffen in Silberborn stattfindet. Dieses Event, das nur knapp eine Autostunde nördlich von Kassel seit vielen Jahren von dem bekannten Naturfotografen Jürgen Borris organisiert wird, werden sicher einige  Interessenten gern ebenfalls besuchen wollen. Schade, dass hier eine Entweder-Oder-Entscheidung getroffen werden muss.

[sam id=“43″ codes=“true“]

[sam id=“39″ codes=“true“]



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.