Nikolausmarkt in Baunatals City erstmals über 10 Tage

postkarte_flyerwire_vorne

Banner Willi Manilli

Start am 28. November
Baunatal. Weihnachten kommt immer so plötzlich! Gedanklich haben wir vorgestern den Christbaumschmuck weggeräumt, gestern den Koffer vom Sommerurlaub ausgepackt, haben noch jede Menge Arbeit in Haus und Garten, außerdem überhaupt keine Zeit und in vier Wochen ist Weihnachten? Auf jeden Fall beginnt am nächsten Wochenende die Adventszeit und das auch in Baunatal mit dem Nikolausmarkt, der 2014 zum ersten Mal über zehn Tage dauert. Fünf Tage mehr, um in adventliche Stimmung aufzunehmen und vor allem, um die besinnlichste Zeit des Jahres zu genießen, Freunde, Bekannte oder Nachbarn in gemütlicher Atmosphäre zu treffen, ein Glas Glühwein miteinander zu trinken und die eine oder andere Idee für die Weihnachtsdekoration oder ein Geschenk für die Liebsten mitzunehmen.
Knapp 40 Hütten und Stände werden anlässlich des Nikolausmarktes aufgebaut.

Die Miniläden, die von Adventsgestecken und Holzspielzeug bis hin zu Schmuck all das bereit halten, was Kinder- und Erwachsenenherzen höher schlagen lässt, freuen sich auf viele Besucher. Allerlei Geschenkartikel, Süßes und Herzhaftes werden geboten. Glühwein, Punsch und viele kulinarische Spezialitäten runden das Bild ab. Aber auch Baunataler Vereine und Institutionen werden auf dem Nikolausmarkt präsent sein und für Ihre Ziele werben. Nach dem „Jahr der Baustellen“ kann sich der Nikolausmarkt übrigens wieder ungehindert auf dem Marktplatz ausbreiten.

Nikolausmarkt und nicht Weihnachtsmarkt!
Dabei ist der Weihnachtsmarkt in Baunatal gar kein Weihnachtsmarkt, sondern ein Nikolausmarkt. Auch Manfred Schaub musste bei Eröffnungen schon einräumen, dass er anfangs auch etwas Probleme mit der Bezeichnung hatte. Aber nicht nur durch die sprachliche Besonderheit unterscheidet sich der Baunataler Vorweihnachtsmarkt von all den anderen in der Region. Er strahlt eine besondere Gemütlichkeit aus und die vielen sozialen Einrichtungen, die ihre Leistungen anbieten, zeigen den Besuchern, dass die Adventszeit nicht nur die wichtigste Konsumzeit des Jahres ist. Diese Präsenz der Vereine und Verbände ist Garant für den Markt und für das Stadtmarketing und die Wirtschaftsgemeinschaft, ist er ein Beweis für die funktionierende Kooperation zwischen Stadt und Wirtschaft. Vor allem aber ist der Anteil Stadtkultur und beeinflusst die Identität der Stadt mehr als positiv.

Nikolausmarkt1

Der Weihnachtsbaum in der Mitte des Marktplatzes ist das Wahrzeichen des Nikolausmarktes (Archivfoto: Rainer Sander)

Am Freitag geht‘s los…
Ab Freitag, dem 28. November, verwandelt sich der Baunataler Marktplatz vor dem Rathaus wieder in einen winterlichen Markt. Die Adventsromantik und beginnt mit dem beliebten DJ Marco Kempinski, der bereits ab 15.00 Uhr weihnachtliche Musik auflegt. Bis 20:00 Uhr ist After-Work-Party mit „Firmenglühwein“. Da sollte schon etwas vorweihnachtliche Stimmung aufkommen. Am Samstag (29.11.2014) kommt um 15 Uhr der doppelte Weihnachtsmann Willi Manillie auf die Bühne. Am Samstagabend darf dann auch beim Radio HNA Winterzauber bis 23 Uhr getanzt werden.

Nikolaus für „brave Kinder“ und Adventskalender
Verschiedene Musikensembles wie der Chor Mehrklang und der Musikzug der GSV Eintracht singen und spielen Weihnachtliches an den Nikolausmarkttagen. Am Samstag, den 6.12. kommt der Nikolaus um 17.00 Uhr mit seiner Kutsche vorgefahren und hat kleine Überraschungen für die braven Kinder dabei. In Baunatal sind sicher alle Kinder brav – oder? Auch der beliebte Adventskalender in den Fenstern der Raiffeisenbank wird wieder zu sehen sein. An jedem Nikolausmarkttag werden einige Fenster geöffnet und Gewinner gezogen. Teilnahmecoupons für das Gewinnspiel werden in den Geschäften der City sowie in der Kasseler Sparkasse und bei der Raiffeisenbank ausgelegt. Die Besucher werden täglich mit weihnachtlicher Musik bestens unterhalten, denn der gesamte Marktplatz wird beschallt. Gäste des Nikolausmarktes genießen so besinnliche und heitere Stunden im Kreise der Familie, sowie mit Freunden und Kollegen.

Citygeschäfte am den Nikolausmarktsamstagen bis 18 Uhr geöffnet
„Verknüpfen Sie den Besuch des Nikolausmarktes Baunatal an den Samstagen (29.11.2014 und 6.12.2014) mit einem Bummel durch die Einzelhandelsgeschäfte“, sagen die City-Kaufleute. Weihnachtsgeschenke gibt es bei verlängerten Öffnungszeiten also reichlich. Auch an den weiteren Adventssamstagen haben die meisten der Geschäfte bis 16 Uhr für Sie die Öffnungszeiten verlängert! Währen der Auf- und Abbauphase des Nikolausmarktes findet der Wochenmarkt vom 26.11. bis zum 10.12. auf dem Europaplatz vor der Raiffeisen Bank statt. (rs)

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.